Kontakt / contact   Hauptseite / page principale / pagina principal /
                  home     zum
                Europa-Index 1850-2000      
<<        >>

Fulford-Berichte 11 - Juni 2019

Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford

präsentiert von Michael Palomino

Fulford reports in English: https://benjaminfulford.net

Fulford-Bericht auf Deutsch: Bei Kosmisch-Irdische Partnerschaften:
https://k7848.wordpress.com/2019/04/23/ (Datum jeweils anpassen)

Teilen / share:

Facebook








Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford

Fulford 3.6.2019: Goldmine in Papua-Neuguinea - Japan+Indonesien halten 10 Tage lang das Bankensystem geschlossen - MH370+MH17 war DASSELBE Flugzeug - NL-Königsfamilie angeblich Nazi-Clique, Nazi-Herrschaft läuft weiter mit NL-Adel und EU - SPD-Sinkflug, Ukraine boykottiert Russland+Russland nun auch die Ukraine - Ru+"USA" planen Friedensvertrag für Nahost+Israel muss Atomwaffen vernichten - Trump verliert Poker gegen China - Google, Amazon+Facebook sollen Steuern zahlen:
3. Juni 2019
Leute mit Geheimdienstkontakten in der realen Welt schwirren alle aufgeregt mit dem Gefühl herum, dass sich etwas Großes anbahnt. „Mein Bauchgefühl ist, dass wir dem Ende des Unternehmens US sehr nahe sind. Ich kann das sagen, weil das, was hier in der Region geschieht, damit verbunden ist. Wandel liegt in der Luft. Die korrupten Regierungen werden bloßgestellt und werden entweder zurücktreten oder von ‚den Menschen‘ entfernt.“ beschreibt eine CIA-Quelle in Asien die Stimmung. Viele scheinbar nicht zusammenhängende Ereignisse weisen alle darauf hin.
[Malaysia verlangt Goldwährung für internationalen Handel - Indonesien schliesst Bankensystem für 9 Tage]

Lassen Sie uns mit der Situation in Ostasien beginnen, wo Indonesien diese Woche alle Banken und Pfandleihhäuser für 9 Tage geschlossen hat. Dieser Schritt, allen Goldhandel und internationalen Bankverkehr zu schließen, kam unmittelbar, nachdem der Premierminister von Malaysia Mahatir verlangt hat, den US-Dollar durch eine goldgedeckte Handelswährung zu ersetzen.

[Papua mit Prmier Marape - will Minen und Vorkommen verstaatlichen]

Papua-Neuguinea, Heimatland einiger der größten Goldreserven der Welt, hat gerade James Marape als Premierminister gewählt. Marape möchte wirksam die Mineral- und Energieressourcen seiner Nation verstaatlichen.

König David Peii II von den Zwillingsinseln Papaala und Me‘ekamui (Bougainville), der de facto Panguna, die größte Goldmine der Welt, kontrolliert, sagte der White Dragon Society, dass er Marape nahe stünde:
„Interessanterweise ist er ein alter Schulkamerad, Freund und U-Vistract-Kunde [bezogen auf die goldgedeckte Währung, die König David schuf] von mir. Ich habe ihm gerade ein Glückwunschschreiben geschickt. Wenn die vorgesehene Zeit kommt, öffnet Gott alle Türen.“
[Japan schloss das Bankensystem 10 Tage lang für ein neues "Quantensystem" mit neuer Währung ab 2024]

Die Schließung der indonesischen Banken und goldbezogenen Bewegungen folgt einer beispiellosen zehntägigen Schließung des gesamten japanischen Banksystems vom 27. April bis zum 7. Mai. Diese beispiellose Schließung führte auch zu Spekulationen (einschließlich durch diesen Autor), dass sie zu einer Art finanziellen Ankündigung führen könnte, aber nichts geschah in einer Weise, die für gewöhnliche Leute sichtbar wäre. Allerdings hören wir jetzt aus dem britischen Königshaus, dass die Schließung wegen IT-bezogener Arbeiten notwendig war, die mit dem Quanten-Finanzsystem zu tun haben. Sie hat auch mit der Ankündigung vom 9. April zu tun, dass Japan von 2024 an eine neue Währung herausgeben wird, sagen die Quellen.
Diese Schritte wurden alle im März 2019 eingeleitet, nachdem Kardinal George Pell, Kopf der Vatikan-Bank, des Missbrauchs minderjähriger Jungen für schuldig befunden wurde, bestätigen P2-Freimaurer-Quellen.
Diese Schritte werden auch einen großen Einfluss auf die Bilderberger-Gruppe des holländischen Königshauses und ihre Mitglieder haben, da sie bedeuten, dass das Petrodollar-System, das von Bilderberger-Vorreiter Henry Kissinger eingerichtet wurde, systematisch abgebaut wird, sagen P2- und britische Quellen.
[NL-Königsfamilie bekommt wegen MH370 und MH17 Probleme: Es war DASSELBE Flugzeug (!)]

Die holländische Königsfamilie sieht sich jetzt auch einer existenziellen Krise gegenüber, da ihre Verwicklung in den Malaysian-Airlines-Flug 370/17 vor einer öffentlichen, offiziellen und strafrechtlichen Überprüfung steht. Premierminister Mahatir von Malaysia kündigte in einer Rede letzte Woche vor dem Club ausländischer Korrespondenten in Japan öffentlich an, dass der Malaysian-Airlines-Flug 370, der im März 2014 verschwand, und Flug 17, der im Juli 2014 abgeschossen wurde, dasselbe Flugzeug waren. Er sagte, die Holländer weigerten sich, die Blackbox des Flugzeuges an Malaysia zu übergeben, obwohl der Flug aus Malaysia kam und einen malaiischen Piloten hatte. Mahatir machte auch klar, dass es von Beginn an einen politisch motivierten Versuch gab, Russland für den Abschuss des Flugzeugs verantwortlich zu machen. Seine Kommentare können hier angesehen werden, beginnend bei Zeitmarke 40:35.

Tatsächlich haben bereits holländische Whistleblower und andere diesen gesamten mörderischen Vorfall gründlich aufgedeckt. Dieser Link erzählt die wahre Geschichte.

[NL-Königsfamlie ist angeblich eine Nazi-Clique - Nazi-Herrschaft geht in Europa heimlich weiter: NL-Adel, EU]

Der Grund, warum dieser Vorfall jetzt aufgebracht wird, ist, dass öffentliche Äußerungen eines amtierenden Staatsoberhauptes bedeuten, dass diese ganze schmutzige Episode nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden kann. Die Untersuchung wird sicher zur Nazi-holländischen Königsfamilie führen.
Ein auf dieser Seite veröffentlichter Brief an den Autor von einem holländischen Whistleblower enthält eine Menge interessanter Informationen über das Verhältnis zwischen dem holländischen Königshaus, den Nazis, den Bilderbergern und der EU. Einige herausragende Punkte sind:
Neuigkeiten, dass ein holländisches U-Boot absichtlich von den Briten versenkt wurde, um es zum Schweigen zu bringen, weil es die japanische Flotte auf dem Weg nach Pearl Harbour beobachtet hatte.
Holland blieb im Geheimen seit 1945 unter Nazi-Herrschaft.
Adolf Eichmann wurde umgebracht, weil er plante, über die Nazis auszuplaudern.
Das Hitler-Kabinett wurde im Stillen seit dem 5. Mai 1945 unter der Führung der aufeinander folgenden holländischen Oberhäupter Wilhelmina, Juliana und Beatrix fortgeführt… und jetzt von dem Belgier Étienne Davignon, wobei die Nazi-Herrschaft von der Europäischen Union übernommen wurde.

[Neo-Nazis: Merkel-D: SPD nur noch im Sinkflug - Merkel-Regime ist in Frage gestellt]
Es gibt viele weitere Anzeichen, abgesehen von den Vorkommnissen in Asien, die zeigen, dass die Nazi-Machtstruktur jetzt auseinanderfällt. Zuallererst stellen wir fest, dass die (Hitler-)Regierung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel Gefahr läuft, nach dem „überraschenden Rücktritt der Vorsitzenden ihres sozialdemokratischen Koalitionspartners“ zusammenzubrechen.

Während das geschah, sagte Merkel dem sie besuchenden chinesischen Vizepräsidenten Wang Qishan, dass sie bereit sei, „die globalen Regierungssysteme gemeinsam mit China zu verbessern“.

[Neo-Nazis: Ukraine boykottiert Russland - Russland boykottiert die Ukraine - die Ukraine weiss nicht, woher Kohle, Öl und Erdölprodukte und Gas kommen sollen]
Das Neonazi-Regime in der Ukraine ist ebenfalls in Schwierigkeiten. Beginnend mit dieser Woche stellt Russland die Lieferung von Kohle, Öl und Erdölprodukten ein. Sie stellen auch den Gastransport durch dieses Land ein.

In diesem Zusammenhang fragt man sich, ob der scheidende ukrainische Präsident Petro Poroschenko alle Computer aus seinem Präsidentenbüro entfernt hat, um Beweise zu verstecken, bevor das Regime wie erwartet zusammenbricht.

[Neo-Nazis: IL-Netanjahu wankt und wird wegen Kriegsverbrechen angeklagt werden]
Ein anderes Nazi-Regime, das des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu, wankt ebenfalls, da sein Versuch, eine neue Regierung zu bilden, letzte Woche fehlgeschlagen ist. Quellen in der britischen Königsfamilie bestätigen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er formal wegen Kriegsverbrechen angeklagt wird.
Pentagon-Quellen bemerken, dass Israel beim Sicherheitsgipfel letztes Wochenende in Singapur ein „doppeltes Team aus den US und Russland“ bekam. Außerdem wird es „ebenfalls von den UN und der EU bedrängt, seinen Anspruch auf 860 km² libanesischen Wassers aufzugeben, die jetzt unter russischem Schutz stehen, während Frankreich, Italien und Russland nach Erdgas bohren“.
[US-General Dunford wird sich nicht duch IL-Fakes täuschen lassen - Krieg gg. den Iran und ein 3. Weltkrieg ist nicht möglich]

Wir können auch sehen, dass das US-Militär offen zionistischen Versuchen trotzt, sie zu manipulieren, da der Spitzengeneral Joseph Dunford öffentlich gesagt hat, dass er sich nicht von False Flags täuschen lassen würde, was eine klare Anspielung auf israelische Versuche war, einen Krieg zwischen den US und Iran zu beginnen.

Die US-Navy hat auch den Befehl verweigert, die Flugzeugträgergruppe USS Abraham Lincoln gegen den Iran zu schicken, laut Gordon Duff von Veterans Today.
[Ru+"USA" wollen Friedensabkommen für den Nahen Osten - IL soll seine Atomwaffen vernichten]

Pentagon-Quellen sagen, dass es einen großen Druck von den Amerikanern und den Russen gibt, „ein großes Friedensabkommen für den Nahen Osten“ zu erzielen, das Israel zwingen würde, seine Atomwaffen aufzugeben, im Austausch für das Versprechen Saudi-Arabiens und des Iran, keine Massenvernichtungswaffen zu erwerben.
[Saudis mit einem Doppelgänger für König Salman - Softbank ohne Geld - Saudi-Kontakte zur FED]

Es ist interessant, festzustellen, dass der radikal verjüngte „König Salman“ letzte Woche den Vorsitz über einen islamischen Notfallgipfel führte. Es sieht so aus, als ob der Doppelgänger, der für seinen ermordeten Neffen Mohammed Bin Salman aufgetreten ist, gefeuert wurde und stattdessen von einem falschen König ersetzt wurde. Dieser saudische Regimewechsel ist vermutlich der Grund dafür, dass Softbank plötzlich das Geld ausging.

Die Tatsache, dass Softbank plötzlich Cantor Fitzgerald angeheuert hat, um zu versuchen, Investoren für einen 100-Milliarden-Dollar-Technologiefonds zu finden, ist ebenfalls sehr interessant, da CF vor allem ein Anleihehändler des Federal Reserve Board ist und kein normales Sicherheitsunternehmen.

Mit anderen Worten: es könnte ein Zeichen dafür sein, dass Softbank versucht, sie zu benutzen, um jetzt Kontakt mit den neuen Kontrolleuren der Fed aufzunehmen, da ihre früheren saudischen (Kissinger) Unterstützer nicht länger Milliarden Dollar aus Luft erschaffen können.

[Trump verliert seinen Poker gegen China]

Das bringt uns natürlich zu dem dicken Fisch – dem Unternehmen Vereinigte Staaten von Amerika. Hier weisen die Zeichen darauf hin, dass Präsident Donald Trump den Handelskrieg verliert, den er mit China angezettelt hat, wie auch mit fast jedem Anderen.
Die offizielle chinesische Xinhua-Nachrichtenagentur stellt wie folgt fest:
„Die Güter im Wert von 200 Milliarden US-Dollar, auf die die Vereinigten Staaten zusätzliche Zölle erhoben haben, stehen für 41,8 Prozent von Chinas Exporten in dieses Land, aber nur 8 Prozent der Gesamtexporte Chinas“, sagte Wang Zhijun, Vizeminister für Industrie und Informationstechnologie. „Darüberhinaus sind etwa die Hälfte der betroffenen Unternehmen von Ausland finanzierte Unternehmen, einschließlich viele amerikanische Firmen“, sagte Wang.
Trumps vorhergesagte Abwanderung von Herstellern aus China findet ebenfalls nicht statt, sagt Xinhua, und stellt fest: „Offizielle Statistiken zeigten, dass von Januar bis April die ausländischen Investitionen in Chinas Fertigungsindustrie im Jahresvergleich um 11,4 Prozent zulegte.“

["USA" mit sinkendem Import und Export gleichzeitig]
Im Gegensatz dazu sanken die US-Importe und -Exporte im Jahresvergleich um 2,7% bzw. 4,2%, was beides eine schrumpfende Wirtschaft und ein wachsendes Handelsbilanzdefizit anzeigt.

Das ist vermutlich der wahre Grund, warum Trump plötzlich sein mir viel Trara angekündigtes Handelsabkommen mir Mexiko und Kanada revidiert hat, indem er Mexiko Zölle auferlegt hat. Er keilt auch gegen Indien, das Vereinte Königreich, Australien, Japan und andere Handelspartner aus. Es klingt, als ob er verzweifelt versucht, Geld aufzutreiben, wo immer er kann, um den Bankrott abzuwehren.
[Pleite-FED will Kredit von Polen (??)]

In diesem Zusammenhang ist es auch interessant, festzustellen, dass die US-Familien, denen der Federal Reserve Board gehört (oder gehörte?), auch versuchen, Polen um die lächerliche Summe von 300 Milliarden Dollar anzupumpen.
[Trump-Regierung wird Google Amazon und Facebook zu Steuerzahlungen zwingen]

Pentagon-Quellen für ihren Teil schienen nicht um irgendeinen unmittelbar bevorstehenden Bankrott der US-Unternehmensregierung besorgt zu sein und konzentrierten sich stattdessen mehr auf die Wiederherstellung der Wettbewerbsfähigkeit der realen US-Wirtschaft. „Aktionen des Justizministeriums und FTC-Kartellrechtsverfahren gegen Google, Amazon und Facebook werden mehr Wettbewerb erzwingen“, stellen die Quellen fest. Diese Hightech-Unternehmen werden jetzt auch von den G20 gezwungen, wie jeder andere Steuern zu zahlen, fügen sie hinzu.

„Der Technologie-/Handelskrieg mit China könnte damit enden, dass das Quanten-Finanzsystem die Fiat-Währung ersetzt, mit dem globalen Währungsneustart und der Freigabe unterdrückter und außerirdischer Technologien“, sagt das Pentagon voraus.
Übersetzung: Thomas>

========

Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford


4.6.2019: NATO-Bilderberger in der kr. Schweiz in Montreux
https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2019/06/de-manlio-dinucci-die-kunst-des-krieges.html#more

„DIE KUNST DES KRIEGES“
Der lange Arm der Bilderberg Gruppe
von Manlio Dinucci

In den letzten Jahren wurden viele absurde Geschichten über die Bilderberger Gruppe geschrieben. Auf der Grundlage der Dokumente ist es jedoch möglich, eine zuverlässige Vision zusammenzustellen. Zahlreiche Forscher haben daran gearbeitet. Es ist absolut keine Weltregierung, sondern ein von der CIA und dem MI6 geknüpftes Netzwerk zur Unterstützung der NATO.

VOLTAIRE-NETZWERK | ROM (ITALIEN) | 4. JUNI 2019

JPEG - 27.2 ko
Die Ankunft von Henry Kissinger und Mike Pompeo im Montreux Palace beim
67. Treffen der Bilderberg Gruppe

Zur diesjährigen Sitzung der Bilderberggruppe, die vom 30. Mai bis 2. Juni in Montreux in der Schweiz stattfand, waren drei Italiener eingeladen. Es waren mit Lili Gruber, der Moderatorin des Fernsehsenders La7, eine weitere Journalistin, der ständige Moderator der Bilderberg-Gruppe - Stefano Feltri, stellvertretender Direktor von Fatto Quotidiano unter der Leitung von Marco Travaglio. Der „dritte Mann“, den die Bilderberger auswählten, ist Matteo Renzi, Politiker der Partito Democratico und ehemaliger Präsident des Ministerrates.

Die Bilderberggruppe, die 1954 auf Initiative bestimmter US-amerikanischer und europäischer „bedeutender Bürger“ formell gegründet wurde, wurde in Wirklichkeit von der CIA und dem britischen Geheimdienst MI6 gegründet, um die NATO gegen die UdSSR zu unterstützen[1]. Nach dem Kalten Krieg spielte sie weiterhin die gleiche Rolle bei der Unterstützung der Strategie der USA und der NATO.

Die Gäste dieser jährlichen Treffen sind fast ausschließlich Bürger Westeuropas und Nordamerikas. Sie umfassen etwa 130 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Militär, den großen Medien und Geheimdiensten, die formell in privater Funktion teilnehmen. Sie versammeln sich hinter verschlossenen Türen in luxuriösen Hotels, jedes Jahr in einem anderen Land, und werden durch drakonische militärische Sicherheitssysteme geschützt. Journalisten und Beobachtern ist der Zugang nicht gestattet, und es wird nie ein Kommuniqué veröffentlicht. Die Teilnehmer sind zum Schweigen verpflichtet - sie dürfen nicht einmal die Identität der Redner preisgeben, die ihnen Informationen gegeben haben (unter völliger Missachtung ihrer erklärten „Transparenz“). Wir wissen nur, dass sie in diesem Jahr vor allem über Russland und China, Rauminstallationen, eine stabile strategische Ordnung und die Zukunft des Kapitalismus gesprochen haben.

Die wichtigsten Präsenzen in diesem Jahr waren wie immer die der USA:

Ø  Henry Kissinger, „historische Figur“ der Gruppe, gemeinsam mit dem Bankier David Rockefeller (Gründer des Bilderberger und der Trilateralen Kommission, er starb 2017); 
Ø  Mike Pompeo, Ex-CIA-Chef und derzeit Außenminister[2]; 
Ø  General David Petraeus, Ex-CIA-Chef[3]; 
Ø  Jared Kushner, Berater (und Schwiegersohn) von Präsident Trump für den Nahen Osten und enger Freund des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu. 
Ø  Anschließend folgte Jens Stoltenberg, Generalsekretär der NATO, der ein zweites Mandat für besondere Serviceleistungen für die USA erhielt.


Vier Tage lang haben diese Vertreter in geheimen multilateralen und bilateralen Treffen mit anderen mehr oder weniger bekannten Persönlichkeiten der Großmächte des Westens das Netz der Kontakte verstärkt und erweitert, das es ihnen ermöglicht, die Regierungspolitik und die Ausrichtung der öffentlichen Meinung zu beeinflussen.

Die Ergebnisse sind sichtbar. In Il Fatto Quotidiano verteidigt Stefano Feltri die Bilderberggruppe heftig und erklärt, dass diese Treffen im Geheimen abgehalten werden, um einen Kontext der  klaren  und offenen Debatte zu schaffen, der speziell nicht-institutionell ist, und greift die „zahlreichen Verschwörungstheoretiker“ an, die Legenden über die Bilderberggruppe und die Trilaterale Kommission verbreiten[4].

Er verzichtet jedoch darauf, die Tatsache zu erwähnen, dass unter diesen „zahlreichen Verschwörungstheoretikern“ Richter Ferdinando Imposimato stand, Ehrenpräsident des Obersten Kassationsgerichts (er starb 2018), der das Ergebnis der von ihm eingeleiteten Ermittlungen wie folgt beschrieb: „Die Bilderberggruppe ist teilweise für die Strategie der Spannungen und damit auch der Massaker verantwortlich“ - angefangen bei der Piazza Fontana, bei der die Bilderberggruppe mit der CIA und den italienischen Geheimdiensten, mit Gladio und den neofaschistischen Gruppen, mit der P2-Loge und den USA-Freimaurer-Logen in NATO-Basen zusammenarbeitete[5].

Sogar Matteo Renzi ist nun in diesen prestigeträchtigen Club aufgenommen worden. Mit Blick auf die Möglichkeit, dass sie ihn wegen seiner Talente als Analytiker eingeladen haben könnten, bleibt uns die Hypothese, dass diese mächtigen Männer und Frauen heimlich eine andere politische Operation in Italien vorbereiten. Feltri wird uns beschuldigen, dass wir uns den „zahlreichen Verschwörungstheoretikern“ angeschlossen haben.

Hier zu lesen: The Bilderberg Group - the " élite " of World Power, vom italienischen Soziologen und Ökonomen Domenico Moro (Übersetzung Marie-Ange Patrizio) Editions Delga, Paris 2015 (¤ 19.-). Lesen Sie auch "Presentation au lecteur français" von Bernard Genet (Gastgeber von Comaguer).

Wir haben die offizielle Liste der Teilnehmer an der Sitzung der Bilderberggruppe 2019 wiedergegeben, allerdings mit unserer eigenen Definition ihrer Funktionen: " Liste des participants à la reunion 2019 du Groupe de Bilderberg ", Voltaire Netzwerk, 1. Juni 2019.

Die Vorbereitung auf unerwartete politische Ereignisse ist eines der Merkmale der Bilderberggruppe. So lud die Gruppe 2014 Emmanuel Macron ein, der seinen Bruch mit François Hollande erklärte. Oder auch im Jahr 2016 der Bürgermeister von Le Havre, Edouard Philippe, der Emmanuel Macron seine Unterstützung erklärte. Die beiden Männer wurden Präsident und Premierminister der Französischen Republik.
Manlio Dinucci
Übersetzung: K.R.
Quelle: Il Manifesto (Italien)
            
1] Was Sie nicht von der Bilderberg Gruppe wissen” von Thierry Meyssan, Komsomolskaïa Pravda (Russland), Voltaire Network, 9. April 2011. 

2] Steht nicht auf der offiziellen Liste. Seine Anwesenheit wurde von der Tageszeitung L'echo enthüllt: "Mike Pompeo ist die Wiedervereinigung der Bilderberg-Gruppe", Nicolas Keszel, L'echo, 1. Juni 2019.
Als Direktor der CIA konzipierte David Petraeus die Bewaffnung von Daesh durch die „Operation Timber Sycamore“. Er setzt diesen Handelsverkehr heute als Direktor des Global Institute of Investment Funds, KKR, fort, das von Henry Kravis, dem wesentlichen Gastgeber von Bilderberg, geleitet wird - seine Frau ist Administratorin. Er ist auch der Hauptfinanzierer von Emmanuel Macron. Waffenim Wertvon Milliarden Dollar gegen Syrien", von Thierry Meyssan, Voltaire Network, 18. Juli 2017.

4] "Sì, il gruppo Bilderberg mi ha invitato alla sua riunione. Vi spiego perche mi interessa partecipare", Stefano Feltri, 28 Maggio 2019; " Stefano Feltri al Bilderberg, per me e un irore e le spiego perche ", Angelo Cannatà, 1 Giugno 2019 ; " Dentro il Bilderberg : ecco di cosa si discute davvero ", Stefano Feltri, 4 Giugno 2019, Il Fatto Quotidiano.

5] Terrorismus: der Richter Imposimato beschuldigt den Bilderberg",",Voltaire 

TEILNEHMER
IT - BOLD
DE TEILNEHMER - BOLD DARK BLUE
NATO        "            - BOLD GRÜN

BILDERBERG MEETING 2019

Montreux, 30 May – 2 June 2019

BOARD

Castries, Henri de (FRA), Chairman, Steering Committee; Chairman, Institut Montaigne
Kravis, Marie-Josée (USA), President, American Friends of Bilderberg Inc.; Senior Fellow, Hudson Institute
Halberstadt, Victor (NLD), Chairman Foundation Bilderberg Meetings; Professor of Economics, Leiden University
Achleitner, Paul M. (DEU), Treasurer Foundation Bilderberg Meetings; Chairman Supervisory Board, Deutsche Bank AG


PARTICIPANTS

Abrams, Stacey (USA), Founder and Chair, Fair Fight
Adonis, Andrew (GBR), Member, House of Lords
Albers, Isabel (BEL), Editorial Director, De Tijd / L’Echo
Altman, Roger C. (USA), Founder and Senior Chairman, Evercore
Arbour, Louise (CAN), Senior Counsel, Borden Ladner Gervais LLP
Arrimadas, Inés (ESP), Party Leader, Ciudadanos
Azoulay, Audrey (INT), Director-General, UNESCO
Baker, James H. (USA), Director, Office of Net Assessment, Office of the Secretary of Defense
Balta, Evren (TUR), Associate Professor of Political Science, Özyegin University
Barbizet, Patricia (FRA), Chairwoman and CEO, Temaris & Associés
Barbot, Estela (PRT), Member of the Board and Audit Committee, REN (Redes Energéticas Nacionais)
Barroso, José Manuel (PRT), Chairman, Goldman Sachs International; Former President, European Commission
Barton, Dominic (CAN), Senior Partner and former Global Managing Partner, McKinsey & Company
Beaune, Clément (FRA), Adviser Europe and G20, Office of the President of the Republic of France
Boos, Hans-Christian (DEU), CEO and Founder, Arago GmbH
Bostrom, Nick (UK), Director, Future of Humanity Institute, Oxford University
Botín, Ana P. (ESP), Group Executive Chair, Banco Santander
Brandtzæg, Svein Richard (NOR), Chairman, Norwegian University of Science and Technology
Brende, Børge (NOR), President, World Economic Forum
Buberl, Thomas (FRA), CEO, AXA
Buitenweg, Kathalijne (NLD), MP, Green Party
Caine, Patrice (FRA), Chairman and CEO, Thales Group
Carney, Mark J. (GBR), Governor, Bank of England
Casado, Pablo (ESP), President, Partido Popular
Ceviköz, Ahmet Ünal (TUR), MP, Republican People’s Party (CHP)
Champagne, François Philippe (CAN), Minister of Infrastructure and Communities
Cohen, Jared (USA), Founder and CEO, Jigsaw, Alphabet Inc.
Croiset van Uchelen, Arnold (NLD), Partner, Allen & Overy LLP
Daniels, Matthew (USA), New space and technology projects, Office of the Secretary of Defense
Davignon, Etienne (BEL), Minister of State
Demiralp, Selva (TUR), Professor of Economics, Koç University
Donohoe, Paschal (IRL), Minister for Finance, Public Expenditure and Reform
Döpfner, Mathias (DEU), Chairman and CEO, Axel Springer SE
Ellis, James O. (USA), Chairman, Users’ Advisory Group, National Space Council
Feltri, Stefano (ITA), Deputy Editor-in-Chief, Il Fatto Quotidiano


Ferguson, Niall (USA), Milbank Family Senior Fellow, Hoover Institution, Stanford University
Findsen, Lars (DNK), Director, Danish Defence Intelligence Service
Fleming, Jeremy (GBR), Director, British Government Communications Headquarters
Garton Ash, Timothy (GBR), Professor of European Studies, Oxford University
Gnodde, Richard J. (IRL), CEO, Goldman Sachs International
Godement, François (FRA), Senior Adviser for Asia, Institut Montaigne
Grant, Adam M. (USA), Saul P. Steinberg Professor of Management, The Wharton School, University of Pennsylvania
Gruber, Lilli (ITA), Editor-in-Chief and Anchor «Otto e mezzo», La7 TV

Hanappi-Egger, Edeltraud (AUT), Rector, Vienna University of Economics and Business
Hedegaard, Connie (DNK), Chair, KR Foundation; Former European Commissioner
Henry, Mary Kay (USA), International President, Service Employees International Union
Hirayama, Martina (CHE), State Secretary for Education, Research and Innovation
Hobson, Mellody (USA), President, Ariel Investments LLC
Hoffman, Reid (USA), Co-Founder, LinkedIn; Partner, Greylock Partners
Hoffmann, André (CHE), Vice-Chairman, Roche Holding Ltd.
Jordan, Jr., Vernon E. (USA), Senior Managing Director, Lazard Frères & Co. LLC
Jost, Sonja (DEU), CEO, DexLeChem
Kaag, Sigrid (NLD), Minister for Foreign Trade and Development Cooperation
Karp, Alex (USA), CEO, Palantir Technologies
Kerameus, Niki K. (GRC), MP; Partner, Kerameus & Partners
Kissinger, Henry A. (USA), Chairman, Kissinger Associates Inc.
Koç, Ömer (TUR), Chairman, Koç Holding A.S.
Kotkin, Stephen (USA), Professor in History and International Affairs, Princeton University
Kramp-Karrenbauer, Annegret (DEU), Leader, CDU
Krastev, Ivan (BUL), Chairman, Centre for Liberal Strategies
Kravis, Henry R. (USA), Co-Chairman and Co-CEO, Kohlberg Kravis Roberts & Co.
Kristersson, Ulf (SWE), Leader of the Moderate Party
Kudelski, André (CHE), Chairman and CEO, Kudelski Group
Kushner, Jared (USA), Senior Advisor to the President, The White House
Le Maire, Bruno (FRA), Minister of Finance
Leyen, Ursula von der (DEU), Federal Minister of Defence
Leysen, Thomas (BEL), Chairman, KBC Group and Umicore
Liikanen, Erkki (FIN), Chairman, IFRS Trustees; Helsinki Graduate School of Economics
Lund, Helge (GBR), Chairman, BP plc; Chairman, Novo Nordisk AS
Maurer, Ueli (CHE), President of the Swiss Federation and Federal Councillor of Finance
Mazur, Sara (SWE), Director, Investor AB
McArdle, Megan (USA), Columnist, The Washington Post
McCaskill, Claire (USA), Former Senator; Analyst, NBC News
Medina, Fernando (PRT), Mayor of Lisbon
Micklethwait, John (USA), Editor-in-Chief, Bloomberg LP
Minton Beddoes, Zanny (GBR), Editor-in-Chief, The Economist
Monzón, Javier (ESP), Chairman, PRISA
Mundie, Craig J. (USA), President, Mundie & Associates
Nadella, Satya (USA), CEO, Microsoft
Netherlands, His Majesty the King of the (NLD)
Nora, Dominique (FRA), Managing Editor, L’Obs
O’Leary, Michael (IRL), CEO, Ryanair D.A.C.
Pagoulatos, George (GRC), Vice-President of ELIAMEP, Professor; Athens University of Economics
Papalexopoulos, Dimitri (GRC), CEO, TITAN Cement Company S.A.
Petraeus, David H. (USA), Chairman, KKR Global Institute
Pienkowska, Jolanta (POL), Anchor woman, journalist
Pottinger, Matthew (USA), Senior Director, National Security Council
Pouyanné, Patrick (FRA), Chairman and CEO, Total S.A.
Ratas, Jüri (EST), Prime Minister
Renzi, Matteo (ITA), Former Prime Minister; Senator, Senate of the Italian Republic
Rockström, Johan (SWE), Director, Potsdam Institute for Climate Impact Research
Rubin, Robert E. (USA), Co-Chairman Emeritus, Council on Foreign Relations; Former Treasury Secretary
Rutte, Mark (NLD), Prime Minister
Sabia, Michael (CAN), President and CEO, Caisse de dépôt et placement du Québec
Sanger, David E. (USA), National Security Correspondent, The New York Times
Sarts, Janis (INT), Director, NATO StratCom Centre of Excellence
Sawers, John (GBR), Executive Chairman, Newbridge Advisory
Schadlow, Nadia (USA), Senior Fellow, Hudson Institute
Schmidt, Eric E. (USA), Technical Advisor, Alphabet Inc.
Scholten, Rudolf (AUT), President, Bruno Kreisky Forum for International Dialogue
Seres, Silvija (NOR), Independent Investor
Shafik, Minouche (GBR), Director, The London School of Economics and Political Science
Sikorski, Radoslaw (POL), MP, European Parliament
Singer, Peter Warren (USA), Strategist, New America
Sitti, Metin (TUR), Professor, Koç University; Director, Max Planck Institute for Intelligent Systems
Snyder, Timothy (USA), Richard C. Levin Professor of History, Yale University
Solhjell, Bård Vegar (NOR), CEO, WWF – Norway
Stoltenberg, Jens (INT), Secretary General, NATO
Suleyman, Mustafa (GBR), Co-Founder, Deepmind
Supino, Pietro (CHE), Publisher and Chairman, Tamedia Group
Teuteberg, Linda (DEU), General Secretary, Free Democratic Party
Thiam, Tidjane (CHE), CEO, Credit Suisse Group AG
Thiel, Peter (USA), President, Thiel Capital
Trzaskowski, Rafal (POL), Mayor of Warsaw
Tucker, Mark (GBR), Group Chairman, HSBC Holding plc
Tugendhat, Tom (GBR), MP, Conservative Party
Turpin, Matthew (USA), Director for China, National Security Council
Uhl, Jessica (NLD), CFO and Exectuive Director, Royal Dutch Shell plc
Vestergaard Knudsen, Ulrik (DNK), Deputy Secretary-General, OECD
Walker, Darren (USA), President, Ford Foundation
Wallenberg, Marcus (SWE), Chairman, Skandinaviska Enskilda Banken AB
Wolf, Martin H. (GBR), Chief Economics Commentator, Financial Times
Zeiler, Gerhard (AUT), Chief Revenue Officer, WarnerMedia
Zetsche, Dieter (DEU), Former Chairman, Daimler AG



=========

Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford


10.6.2019: EU bricht GB/"USA"+Italien weg - EU-Wahl ist vom deutschen Mossad manipuliert - Bilderberger=Nazi-Organisation - Boeing mit 26 geknickten Telefonmasten - FED+EU vor Kollaps - China bietet "USA" Wiederaufbau der Produktion an - Steuern für Giganten beschlossen - Googe+Facebook beherschen das Internet und bestimmen, welche Medien überleben - Mordserie der Clintons gegen Zeugen - Indonesien mit 14 Millionen "Geisterstimmen":

10. Juni 2019
https://benjaminfulfordtranslations.blogspot.com/2019/06/deutsch-benjamin-fulford-10062019.html#more

[Trump in GB - Bruch zwischen satanistischen Bilderbergern und GB/"USA" sowie zwischen den satanistischen Bilderbergern und Italien]

Der Besuch von US-Präsident Donald Trump im Vereinten Königreich letzte Woche hat Risse in der Anglo-Allianz geheilt und wird sicherstellen, dass der faschistische Putsch nach dem 11. September im Westen rückgängig gemacht wird, laut Quellen im Pentagon und in der britischen Königsfamilie. „Beim Besuch in Großbritannien ging es sehr stark um die Entente cordiale in der anglo-amerikanischen Achse und alle laufenden Themen, die Ihnen bereits bewusst sind. Brexit ist eine sehr große Sache. Ich würde sagen, dass der Besuch ein Erfolg war und die Bande zwischen den beiden Ländern jetzt stärker sind“, fasste es ein britischer königlicher Vertreter zusammen.

Das heißt, dass es einen Bruch zwischen den Anglo-Amerikanern und den europäischen faschistischen Nazi-Aristokraten hinter der Bilderberger-Gruppe gibt. Ein halboffizieller Bericht eines Bilderberger-Teilnehmers bestätigt, dass es einen großen Bruch zwischen der von Deutschen geführten EU-Fraktion und den Anglos wie auch den Italienern gibt.

[Kriminell-deutscher Merkel-Mossad hat EU-Parlamentswahlen manipuliert - Wahlresultate standen schon vorher fest]

Quellen im französischen Geheimdienst sagen zwischenzeitlich, dass sie Beweise gefunden haben, dass die kürzlichen EU-Parlamentswahlen von der deutschen Gruppe manipuliert waren. Sie verweisen auf Artikel, die die Ergebnisse der Wahlen genau bekannt gaben, bevor die Wahlen stattgefunden hatten. Der Kampf zur Befreiung Frankreichs geht weiter, sagen die Quellen.

[Bilderberger sind Nazi-Organisation]

Holländische Whistleblower haben inzwischen vernichtende Informationen über die Gründung der Bilderberger durch die Nazi-holländische Königsfamilie und deren Verbindung zur faschistischen amerikanischen Rockefeller-(Clinton-), Bush- usw. Gruppe herausgegeben.

[Boeing soll für das Dritte Reich Bomber gebaut haben - Anschlag gegen Boeing in Seattle mit 26 geknickten Telefonmasten gegen Fernsteuerung von Boeing-Flugzeugen]

Neben anderen Dingen berichten sie, dass Boeing Bomber gebaut und nach Deutschland geschickt hat, um Amerikaner während des zweiten Weltkrieges zu bombardieren.

Dies ist wichtig, da wir jetzt einen Boeing-Veteranen mit 30 Dienstjahren, Patrick Shanahan, als „amtierenden Verteidigungsminister“ in den Vereinigten Staaten haben, obwohl alle echten Militärveteranen die Trump-Regierung zu Beginn des Jahres verlassen haben.
Pentagon-Quellen sagen uns, „der dominoartige plötzliche Zusammenbruch von 26 Telefonmasten entlang der Hauptverkehrsader, die die vielen Einrichtungen von Boeing entlang East Marginal Way in Seattle bedient“, war letzte Woche „kein Zufall“.
„Das war eine Botschaft der White Hats an Boeing, die Benutzung von ferngesteuerter Überbrückungstechnologie [remote control override technology] in ihren Flugzeugen zu beenden und zu unterlassen, die bei ihren ‚Flugzeugunglücken‘ benutzt wurden, ebenso wie ihre anderen kriegstreibenden/kriegsverbrecherischen/kriegerischen Technologien (die 5G nutzen könnten), sowohl öffentlich als auch geheim.“ sagen die Quellen.
[FED und EU stehen vor dem Kollaps]

Es gibt jetzt auch mehr Anzeichen, dass jetzt ein großes finanzielles Ereignis, wahrscheinlich größer als der Lehman-Schock, vorbereitet wird, um den Federal Reserve Board und die die EU-Zentralbank besitzende Nazifraktion der khazarischen Mafia zu beenden.
Das bedeutet, dass die Fiat-“Handelsplattformen“, die vom Bilderberger Henry Kissinger für die Rockefeller-Familie geschaffen wurden, nachdem die US den Goldstandart 1971 aufgegeben haben, geschlossen wurden und durch einen Währungskorb mit einer Bandbreite in Relation zum Goldpreis ersetzt wurden. Das kann bestätigt werden, wenn man auf einen Chart der Währungsbewegungen seit 2012 sieht, als das hundertjährige Mandat der Federal Reserve ausgelaufen ist. Das hat, kombiniert mit dem massiven Pumpen von Geld in die Aktienmärkte, zu einer relativen finanziellen Stabilität geführt.
Allerdings bemerkte der russische Präsident Wladimir Putin letzte Woche nach einem Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping: „Die Politik der quantitativen Lockerung und andere Maßnahmen, die [nach Lehman] unternommen wurden, haben die Probleme nicht grundsätzlich gelöst, sondern hat sie nur weiter in die Zukunft verschoben.“

Diese Zukunft ist jetzt da. Marktteilnehmer wetten auf einen riesigen seismischen Schock des Finanzsystems. Die Grafik unten zeigt, wie der globale Handel jetzt auf eine Art zusammengebrochen ist, die identisch mit dem ist, was zur Zeit des Lehman-Schocks geschehen ist. Apropos: wir haben einen systematischen Versuch erlebt, diese Grafik im englischsprachigen Internet zu zensieren und mussten auf eine chinesische Seite gehen, um sie wiederzufinden.
Die andere Grafik, die darauf hinweist, dass sich etwas Großes anbahnt, ist eine, die zeigt, wie langfristige Zinsraten im Eurodollar-Markt sogar unter den kurzfristigen Raten liegen, die unmittelbar vor Lehman galten. Das geschieht, weil Händler spüren, dass etwas Großes bevorsteht und versuchen, sich in langfristiges, stabiles Geld einzuklinken, bevor es zu spät ist.

Das G20-Finanzministertreffen am vergangenen Wochenende in Japan hat nicht dazu beigetragen, die Marktängste abzubauen, als sie eine Erklärung herausgaben, in denen in Teilen steht: „Risiken weisen weiterhin nach unten“ und „Handels- und geopolitische Spannungen haben sich intensiviert“. Im Vergleich zu den üblichen nichtssagenden und vagen offiziellen G20-Verlautbarungen ist das ziemlich radikaler Stoff.
Wir fragten unsere Quellen in der britischen Königsfamilie, im Pentagon, bei der CIA und andere, was dieser Schock sein könnte, aber wir sind auf ein sehr umfassendes Nachrichtenembargo gestoßen. Die britische Königsfamilie hat immerhin angedeutet, dass vor September nichts passieren wird.
Die Tatsache, dass die meisten der US-Zölle gegen China und Sanktionen gegen Huawei und andere chinesische Firmen nicht vor September zur Wirkung kommen, weist ebenfalls darauf hin, dass eine Art von weltveränderndem Handel zwischen jetzt und dann ausgehandelt wird.
[China mit Angebot an "USA", die Fabrikation in den "USA" neu aufzubauen]

Es gibt einige Anzeichen, was der Handel umfassen könnte. Quellen im chinesischen Finanzministerium sagen, China hätte angeboten, zu helfen, die Infrastruktur im US-Inland wieder aufzubauen und die US-Fertigung wieder in die globalen Ketten einzugliedern. Pentagon-Quellen sagen inzwischen, sie seien bereit, den Müll aus dem militärisch-industriellen Komplex herauszuschneiden und für den Wiederaufbau der US-Wirtschaft mit einiger High-Tech zu bezahlen, die sie geheimgehalten haben.

[Steuern für Facebook, Google, Amazon und Apple beschlossen]
Die andere große Sache, die in den nächsten Monaten ausgearbeitet wird, betrifft High-Tech-Giganten wie Facebook, Google, Amazon und Apple. Hier haben die G20 bereits zugestimmt, dass sie sie zwingen werden, Steuern zu bezahlen.

[Internet wird von der Zensur der Giganten beherrscht]
Allerdings ist das eigentliche Thema, das angesprochen werden muss, die Zensur und gefälschte Informationen, die sich dank dieser High-Tech-Oligopolen verbreiten. Wir haben zum Beispiel festgestellt, dass alle Fotos von König Salman, die wir im Internet finden konnten, durch Fotos von seinem neuen und jungen Doppelgänger ersetzt wurden. Ich erinnere mich deutlich, wie auch meine Kollegen, dass untenstehender Artikel, der berichtet, dass König Salman so senil ist, dass er sich nicht erinnern kann, was eine Minute zuvor geschehen ist, mit einem Bild eines sehr alten und altersschwach aussehenden Präsidenten versehen war. Das Bild wurde ersetzt.

[Interent-Giganten bestimmen mit Zensur, welche Medien überleben! - Tausende Medien kommen in den Suchresultaten nicht mehr vor oder können nicht mehr geöffnet werden!]
Zeitungen und traditionelle Medien, die tatsächlich Reporter in der realen Welt haben, die über reale Ereignisse berichten, sagen auch, dass diese High-Tech-Oligopole sie aus dem Geschäft drängen. Selbst wenn die Abonnement-Einnahmen steigen, hat der High-Tech-Diebstahl ihre Werbeeinnahmen auf 16 Milliarden Dollar 2016 im Vergleich zu 50 Milliarden Dollar 2006 schrumpfen lassen. Das hat sie dazu gezwungen, im gleichen Zeitraum Redaktionsmitarbeiter von 74.000 auf 39.000 zu kürzen. Seit Jahren leidet auch dieser Newsletter an Google-Piraterie, Facebook-Zensur usw.

Jetzt haben diese Oligopole angefangen, tausende unabhängiger Nachrichtenkanäle im Namen des „Kampfes gegen Hass-Sprache“ zu schließen, wobei oft gezeigt werden kann, dass es reine Zensur ist.
Als wir zum Beispiel heute morgen auf einen Link von Jimstonefreelance.com in einem Artikel der The New York Post über den Mord an Hillary Clintons Bruder klickten, bekamen wir eine Nachricht, dass der Link zensiert wurde. Jetzt heißt es „Kann nicht gefunden werden“.
[Mordserie im Demokratten-Milieu: Hillary Clinton liess ihren Bruder Tony Rodham umbringen - Polizeichef Silks + Detektiv Calabrese umgebracht - Ex-Senatorin aus Arkansas: Collins-Smith umgebracht]

Die zunehmende Zensur durch die Internetriesen deckt sich mit einer neuen Mordkampagne. Pentagon-Quellen sagen, Hillary Clinton hätte ihren Bruder Tony Rodham umgebracht, um ihn zum Schweigen zu bringen. Ebenso wurden letzte Woche der Chef der New York Deputy Police, Steven Silks, und der langjährige Detektiv Joe Calabrese umgebracht, weil sie Kopien eines Videos von Hillary Clinton und Huma Abedin hatten, wie sie ein junges Mädchen folterten und töteten, sagen die Quellen. Ebenso umgebracht wurde die frühere Senatorin des Staates Arkansas, Linda Collins-Smith. Smith arbeitete mit einem Insider des Heimatschutzministeriums, um die Entnahme von 27 Millionen Dollar vom Kinderschutzdienst durch die Clinton-Stiftung aufzudecken, sagen P2-Freimaurer-Quellen im Vatikan.
Dieser Autor hat ebenfalls kürzlich Todesdrohungen gegen ihn selbst und seine Familie durch khazarische Nazis erhalten, die wütend über die Aufdeckung ihrer Verbrechen sind. Sie werden es allerdings dieses Mal nicht schaffen, sich ihren Weg zur Gerechtigkeit freizumorden. Es sind zu viele von uns, die umgebracht werden müssten, und wir haben Wahrheit und Gerechtigkeit wie auch das Militär und Spezialkräfte auf unserer Seite. Die Tatsache, dass Clinton den Tod ihres eigenen Bruders in Auftrag geben musste, zeigt, wie nahe die Untersuchungen bereits dran sind. Die Mühlen der Gerechtigkeit mahlen langsam, aber sie zermahlen zu Staub.
[Indonesien mit 17 Millionen "Geisterstimmen" bei den Präsidentschwahlen - das Wahlergebnis wird sich umkehren]

Wir schließen unseren Bericht für diese Woche mit einem Update aus Indonesien. Die Banken und Pfandleihhäuser sind jetzt nach 9 Tagen wieder geöffnet, sehr zur allgemeinen Erleichterung, sagen die Quellen. Allerdings sagt eine Quelle der White Dragon Society dort jetzt:
„Etwas braut sich hier definitiv zusammen, mit den umstrittenen Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen.“
„Meine Kontakte im Inneren haben mir erzählt, dass das Verfassungsgericht (MK) plant, seine Meinung um den 22. Juni zu sagen. Das ist noch nicht vorbei. Es gibt noch ein paar Überraschungen, die ausgespielt werden. Es scheint, dass 17 Millionen ‚Geister‘-Stimmen von unabhängigen Analysten in Zentral- und Ostjava bestätigt wurden. Alle für Jokowi.“
„Der MK [das Verfassgericht] hat diese Informationen zusammen mit dem Beweis, und die Richter wissen, dass sie echt sind. Das kann die Ergebnisse umkehren, und Prabowo wäre der Gewinner. Ich wurde vom indonesischen Geheimdienst informiert, dass das Verfassungsgericht (MK) erklären wird, dass neue Wahlen in Zentral- und Ostjava abgehalten werden. Sie können die harten Tatsachen nicht ignorieren. Veränderung liegt in der Luft.“
Das ist Teil des Stellvertreterkrieges zwischen den US und China, der hoffentlich im September beigelegt sein wird.
Übersetzung: Thomas

========

Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford

17.6.2019: NWO-Medien berichten offen über False Flag, D-Medien und Japan-Medien akzeptieren Tankermanipulationen nicht  - 13 Blutlinien verliereen immer mehr - Verhandlungen der 13 Blutlinnien mit der WDS, Illuminaten sind angezählt - Oman-Fake-Anschlag: Rothschild-Glencore profitiert -

Der Kollaps des zionistischen Kontrollgitters ist jetzt öffentlich, da selbst die Unternehmens-Mainstreamedien-Propaganda über die Angriffe auf die Tanker bei Oman letzte Woche als „False Flags“ berichten. Die Situation hat einen Punkt erreicht, an dem frühere US-Kolonien wie Deutschland und Japan offen und öffentlich dem US-Präsidenten und Außenminister bei diesem Thema Paroli bieten. Diese surreale Wendung der Ereignisse ist mit dem Fall des Kommunismus und der Sowjetunion vergleichbar.
In diesem Fall sind wir Zeugen des Falls der US-Unternehmensregierung und (vielleicht) der Wiedergeburt der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika. Tatsächlich könnten wir sogar Zeugen des Sturzes von der Macht der geheimen Familiengruppierungen sein, die sich hinter dem Monotheismus verstecken.

["Verhandlungen" der 13 Blutlinien mit der WDS - Illuminaten sind angezählt]

Die 13 Blutlinien, die den Monotheismus kontrolliert haben, verhandeln tatsächlich ein neues System, um den Planeten zu führen, laut europäischen Königshäusern und Mitgliedern der White Dragon Society (WDS). Wenn diese Verhandlungen Erfolg haben, wird es das größte Ereignis in tausenden Jahren menschlicher Geschichte sein. Wenn sie fehlschlagen, wird es Chaos und Blutvergießen geben, insbesondere unter den elitären, gegen die Blutlinien ausgerichteten gnostischen Illuminaten, sagen Quellen.
[Oman-Fake-Anschlag: Rothschild-Glencore profitiert, aber nur kurze Zeit - zionistisches Geschrei ist nicht mehr attraktiv - Abe-Presse lehnt die kriminellen Zionisten ab]

Auch wenn das übertrieben klingt, zeigen Ereignisse in der aktuellen echten Welt einen fundamentalen Wandel. Lassen Sie uns mit dem Fehlschlag bei dem False-Flag-Angriff vor der Küste des Oman beginnen. US-Marinegeheimdienst- und CIA-Quellen sind dem Geld gefolgt, um zu sehen, wer von diesem Angriff profitiert. Die Spur führt zu der im Rothschild-Besitz befindlichen Glencore Commodities Company in der Schweiz, die sich unmittelbar vor dem Angriff positioniert hatte, um von einem Anstieg der Ölterminpreise zu profitieren, sagen die Quellen. Unglücklicherweise stellte sich der Anstieg der Ölterminpreise lediglich als ein
Dead-Cat-Bounce heraus, und die Rothschilds konnten nicht die erwarteten Gewinne einfahren. Das kommt daher, dass die Märkte und die Welt genug von den Zionisten haben, die „iranischer Wolf“ rufen, sagen sie.
Das Interessante an dieser jüngsten Provokation ist, dass selbst eine frühere US-Kolonie wie Japan nicht länger nach dem zionistischen Drehbuch handelt. Um einen Unternehmensnachrichten-Bericht zu zitieren: „Selbst wenn die Vereinigten Staaten das behaupten, können wir nicht einfach sagen, dass wir es glauben“, sagte eine Quelle nahe beim japanischen Premierminister Shinzo Abe. Wenn das Verfügen über genügend Fachwissen, um solch einen Angriff durchzuführen, ein Grund sein kann, um daraus auf den Iran als Angreifer zu schließen, „trifft das genauso auch auf die Vereinigten Staaten und Israel zu“, sagte eine Quelle im Außenministerium. https://japantoday.com/category/national/japan-demands-more-u.s.--proof-that-iran-attacked-tankers
Soweit ich mich zurückerinnern kann, gab es solch eine Art der öffentlichen japanischen Zurechtweisung einer amtierenden US-Regierung nicht ein einziges Mal, seit Japan den zweiten Weltkrieg verloren hat.
Der Angriff bei Oman fand statt, als Abe im Iran war, um Irans Zustimmung für ein neues Finanzsystem zu bekommen, sagen japanische Militärgeheimdienst-Quellen. Die Iraner waren zur Unterstützung bereit, aber nicht, wenn Zionisten wie Trump und seine Rothschild-Handlanger eingebunden sind, sagen die Quellen. „Ich halte Trump nicht mal eines Botschaftenaustauschs würdig“, sagte der iranische oberste Führer Ali Khamenei zu Abe.

[Kriegstreiber Bolton ist angezählt]

„Der verpfuschte False Flag, um Iran zu beschuldigen, hat die Zionisten nur geschwächt und könnte zur Entlassung von [nationalem Sicherheitsberater John] Bolton führen sowie zu aufrichtigen Bemühungen für ein Gipfeltreffen mit Khamenei“, sagen Pentagon-Quellen.
["USA" produzieren praktisch nichts mehr und stehen gegen China auf verlorenem Posten - Trump wird zum Bettler gegenüber China]

Allerdings fahren der Iran und andere Länder eine harte Linie, weil es klar ist, dass die US den Handelskrieg mit China im großen Stil verlieren werden. Hier ist die Bilanz: Schiffe fahren von China nach US, voll mit echten Waren, und fahren leer zurück. Selbst wenn China Waren in den US kaufen wollte, sind sie zu teuer und es gibt nicht genug davon. Wenn also der Handel in der wirklichen Welt zwischen den US und China aufhören würde, würden die Amerikaner keine chinesischen Computer, Smartphones usw. mehr bekommen, während die Chinesen keine amerikanischen Schuldscheine mehr bekommen würden. Mit anderen Worten: die Chinesen würden nur einen Kunden verlieren, der seine Rechnungen nicht bezahlen kann. Man muss nicht lange überlegen, wer gewinnen würde.
Öffentliche Stellungnahmen der jeweiligen Handelsminister beider Länder zeigten dieses Machtungleichgewicht. „Präsident Trump hat seinen starken Wunsch nach einem Treffen [mit Xi Jinping] zum Ausdruck gebracht“, sagte Trumps Handelsberater Larry Kudlow. Kudlow hat auch vage Drohungen ausgesprochen.

Hier war die Antwort: „Chinas Haltung ist sehr klar. Die Vereinigten Staaten müssen ihre Haltung ändern, Aufrichtigkeit zeigen und ihre falschen Handlungen korrigieren, wenn sie möchten, dass die Gespräche fortgesetzt werden“, sagte der Sprecher des Handelsministeriums Gao Feng in einer Pressekonferenz.

Also hat Trump jetzt um ein Treffen mit Wladimir Putin beim G20-Treffen in Japan am 28./29. Juni gebeten, in der Hoffnung, russische Hilfe beim Umgang mit China zu bekommen.

Allerdings hat Trump Deutschland mit Truppenrückzug und anderen Sanktionen gedroht, falls es Gas in Russland kauft, statt (zu wesentlich höherem Preis) in den US. Das war „nichts anderes als Erpressung und eine Form unlauteren Wettbewerbs“, laut Kremlsprecher Dmitri Peskow.

Fakt ist, dass das Trump-Regime jetzt Sanktionen gegen Russland, den Iran, Indien, die Türkei, China, Nordkorea, Deutschland, Venezuela, Japan usw. androht oder durchführt. Was diese „Sanktionen“ wirklich bedeuten, ist eine leere Drohung „kauft unser Zeug oder...“ Mit so vielen Ländern, die nicht gehorchen, wird der Schulhof-Rüpel schnell isoliert.
[Die kriminelle NATTO kann nur noch Einzelteile blockieren, und die kriminellen Zionisten kontrollieren noch viel Öl im Nahen Osten - Gasbohrungen im Libanon]

Das bedeutet allerdings nicht, dass der US-militärisch-industrielle Komplex machtlos ist. Der Oman-Angriff diente als diskrete Erinnerung, dass das US-Militär immer noch die technischen Möglichkeiten hat, lebenswichtige Handelsstraßen wie die Straßen von Hormus oder Malakka abzuschnüren.
Ebenso kontrolliert die englisch-holländisch-amerikanische Verbindung immer noch viel Öl der Welt, insbesondere im Nahen Osten. Sie verhandeln hinter den Kulissen mit anderen Ölmächten wie Russland und Frankreich, um einen stabileren Nahen Osten zu schaffen und Iran zurück an den Verhandlungstisch zu bringen. Die Pentagon-Quellen sagen bereits: „Der Libanon ist jetzt ein multilaterales Protektorat nicht nur von Russland, Frankreich und Italien, sondern auch das Vereinte Königreich hofft, dort mit British Petroleum nach Gas zu bohren.“
Der US-militärisch-industrielle Komplex hat auch immer noch einen riesigen militärischen Vorteil gegenüber allen anderen Ländern. „Der Kauf von Raytheon durch United Technologies sollte Boeing und Lockheed eine Pause einräumen und mehr Wettbewerb und Innovation für den militärisch-industriellen Komplex fördern“, sagen die Pentagon-Quellen.
[Viele Asien-Staaten wollen kein dominantes China haben und brauchen die NATTO als Gegengewicht]

Schließlich haben die riesigen Demonstrationen letzte Woche in Hong Kong gezeigt, dass Asiaten – einschließlich Indien, ASEAN, Japan und der koreanischen Halbinsel – keine totale chinesische Vorherrschaft wollen. Die Asiaten bleiben willens und in der Lage, das US-Militär zu bezahlen, um ihre Unabhängigkeit zu schützen, stimmen viele asiatische Quellen überein.
Auch der Rest der Welt möchte die zionistische Hegemonie nicht durch chinesischen Totalitarismus ersetzen. Das bedeutet, dass am Ende, trotz der Darbietung, die Welt sicherstellen wird, dass die US und China eine Lösung zum beiderseitigen Nutzen finden werden.
[Kriminelle Zionisten-Hacker legen Argentinien lahm - weil Zionistenfreund Macri angezählt ist]

Die Zionisten spielen inzwischen ihre Stuxnet-Karte wie verrückt aus, in dem Versuch, nicht zu implodieren. Sie haben letzte Woche einen Blackout über ganz Argentinien inszeniert, da dieses Land sich darauf vorbereitet, den zionistischen Handlanger-Präsidenten Mauricio Macri zu entfernen. Der Artikel in der New York Times letzte Woche, der berichtete, dass die US die komplette Stromversorgung Russlands lahmlegen könnten, war ebenfalls eine offensichtliche zionistische Stuxnet-Drohung.
Allerdings könnte Stuxnet die letzte Karte der Zionisten sein, da sie ihren Zugriff auf die Medien und das Finanzsystem verlieren. (Sie haben bereits ihre Kontrolle über das Militär verloren.)
[Zionisten-Medien mit vielen Fälschungen - z.B. im Forbes Magine mit 61 Fake-Artikeln]

Die jüngste Entwicklung bezüglich ihres Medienkollapses war die Enthüllung, dass „Ein gefälschter iranischer Aktivist (es gibt ihn nicht) 61 Artikel im
Forbes Magazine (mein früherer Arbeitgeber) veröffentlicht hat“.

Obwohl ich diese 61 Artikel nicht gelesen habe, kann man sicher darauf wetten, dass es anti-iranische Angstpropaganda war.
Die Grafik unten zeigt, wie die panikmachenden Unternehmensmedien ständig über Mord, Terrorismus und Selbstmorde berichten, selbst wenn die Menschen abschalten, weil keines dieser Themen den größten Bedrohungen, denen wir uns gegenübersehen, auch nur nahekommt.

Die jahrhundertealte Blutlinien-Taktik der Teile-und-herrsche-Panikmache funktioniert nicht länger.
[Clinton-Morde stoppen Untersuchungen nicht - Verhaftung von 1700 kr. Pädophilen]

Die Versuche der herrschenden Elitefamilien, die Macht durch die Ermordung von Menschen zu behalten, schlägt ebenfalls fehl. Die mutmaßlichen Mörder des stellvertretenden Polizeichefs von New York Steven Silks, des erfahrenen Detektivs Joe Calabrese und der früheren Senatorin des Staates Arkansas Linda Collins-Smith haben in keiner Weise dazu geführt, Untersuchungen zur Pädophilie der Elite zu stoppen. Das Justizministerium hat diese Versuche am 11. Juni mit der Bekanntgabe von 1.700 Verhaftungen mutmaßlicher Kinderschänder beantwortet.

[Zionisten-Bankensystem könnte durch Deutsche Bank zusammenfallen]

Die Zionisten sind auch dabei, die finanzielle Kontrolle zu verlieren. Pentagon-Quellen sagen: „eine Implosion der Deutschen Bank sollte zu einem Zusammenbruch der Fiat-Währung führen und zum Start des Quanten-Finanzsystems (QFS)“.
Die Leute hinter dem QFS verhandeln jetzt mit der White Dragon Society über die Schaffung einer Zukunftsplanungsagentur und den Start einer massiven Kampagne zur „Rettung des Planeten“, sagen Quellen der WDS und der britischen Königsfamilie. Allerdings ist eine Ankündigung vor dem Herbst unwahrscheinlich, sagen die Quellen. Der Grund ist, dass die Veränderung der Welt ohne einen Weltkrieg Zeit braucht.
In der Zwischenzeit sollten wir beobachten, ob die US-Unternehmensregierung über den Sommer finanziell bankrott geht. Das würde man öffentlich als einen weiteren US-Regierungs-Shutdown erkennen. Allerdings könnte der dieses Mal, wie viele US-Patrioten hoffen, zur formalen Ankündigung der Wiedergeburt der Republik der Vereinigten Staaten von Amerika am 4. Juli diesen Jahres führen. Vielleicht wird Trump dann enthüllen, ob er ein trojanisches Pferd für die Patrioten ist, wie viele im Stillen hoffen, oder für die Zionisten, wie seine eigenen Worte in der Öffentlichkeit und seine Handlungen zu zeigen scheinen.
Übersetzung: Thomas


========

Fulford politisches Update, Logo
Geo-politisches Update von Benjamin Fulford

24.6.2019:
24. Juni 2019
[21.6.2019: "US"-Militär verweigert Angriffsbefehl gegen Iran - Ölraffinerie in Philadelphia weg - Drohne abgeschossen - Fake-News über digitale Vergeltung]

Der jüngste Versuch der khazarischen Satanisten, den dritten Weltkrieg im Iran auszulösen, ist spektakulär nach hinten losgegangen. Was geschehen ist, ist, dass US-Präsident Donald Trump den Anweisungen der satanischen chabadischen Pseudo-Juden folgte und am 21. Juni einen massiven Angriff auf den Iran anordnete, aber das US-Militär sich weigerte, ihm zu gehorchen. Am Ende war das einzige Feueropfer das in Form einer Explosion einer Ölraffinerie in Philadelphia, das zur selben Zeit stattfand, zu der der Angriff auf den Iran geschehen sollte.

 Dies geschah, als der Iran eine US-Drohne abschoss, die in seinen Luftraum eingedrungen war, während er ausdrücklich kein bemanntes Flugzeug abschoss, das sie begleitete. Um das Gesicht zu wahren, veröffentlichten Trumps khazarische Marionettenspieler lächerliche Nachrichtenmeldungen, dass sie den Iran mit einem „digitalen Vergeltungsschlag“ angegriffen hätten. Sie hätten sagen sollen, es war ein „Fake-News-Vergeltungsschlag“.

[Mossad-Werke?: 5.6.2019: Brände Öllager im Iran - 7.6.2019: 6 iranische Handelsschiffe in Brand gesetzt]

Der Iran war eigentlich sehr zurückhaltend, wenn man bedenkt, dass die Öllagereinrichtungen in seinem größten Containerhafen am 5. Juni in Brand gesetzt wurden, während am 7. Juni sechs iranische Handelsschiffe in zwei Häfen im Persischen Golf fast gleichzeitig von „Brandsätzen“ mit „unbekannter Herkunft“ in Brand gesetzt wurden.

[Direktkontakt zwischen NATTO+Iran-Marine verhindert Kriegsmanöver des kriminellen Mossad - Verteidigungsminister Shanahan ist als Zionist aufgeflogen - Shanahan ist in MH370+MH17 verstrickt]
Pentagon-Quellen sagen, dass Israel wahrscheinlich Verursacher dieser Angriffe war, und es wurde eine direkte Verbindung zwischen dem US-Zentralkommando und der iranischen Marine eingerichtet, um sicherzustellen, dass keine Provokationen von dritter Seite zu einem Krieg zwischen den US und dem Iran führen würden.
In einem damit verbundenen Schritt wurde der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan gefeuert, „weil er auf einer Liste von Leuten auftauchte, die von der khazarischen Mafia kompromittiert wurden“, sagen MI6-Quellen. Insbesondere war er tief darin verstrickt, „Zivilflugzeuge durch Boeing in Waffen zu verwandeln“, welches sein langjähriger Arbeitgeber war. Mit anderen Worten war er verwickelt in den Malaysian-Airlines-Flug-370-17-Massenmord und dem damit verbundenen nuklearen Erpressungsvorfall, sagen die Quellen.
[NATTO manipuliert Medien wie ABC gegen einen Krieg mit Iran - Trump wird von der satanistischen Chabad-Sekte erpresst]

Das US-Militär bleibt auch weiterhin unwillig, einen Verteidigungsminister der Trump-Administration zu unterstützen oder seinen Befehlen zu folgen. „Das Militär schickt [stattdessen] seinen Elder Statesman, den früheren Vorsitzenden des Vereinigten Generalstabs Admiral Mike Mullen, um beim Sender ABC dem Krieg mit dem Iran entgegenzuwirken“, sagen Pentagon-Quellen.
Selbst langjährige Trump-Unterstützer stellen schließlich fest, dass der Präsident persönlich kompromittiert ist und von der satanischen Chabad-Sekte erpresst wird, der sein Schwiegersohn Jared Kushner angehört. Diese Fanatiker glauben, dass sie einen Krieg zwischen dem Iran, China sowie Russland (Gog) und den G7 (Magog) auslösen müssen, um einen Krieg zu beginnen, der 90% der Menschheit töten wird und ihnen erlaubt, die Überlebenden zu versklaven.
Trump springt inzwischen hin und her wie ein Tischtennisball, je nachdem, ob die Person, mit der er zuletzt gesprochen hat, ein US-Militär-Patriot war oder ein khazarisch-satanischer Verbrecher.
[Brief von Kim an Trump: Kim soll Kaiser ganz Koreas werden, Moon Jae-in soll Präsident ganz Koreas werden - Tunnel Japan-Korea]

Bezüglich Nordkorea bekommt Trump vernünftige Anweisungen vom US-Militär. Darum hat der oberste Führer Nordkoreas Kim Jong bekanntgegeben, dass er einen „Brief mit ausgezeichnetem Inhalt“ von Präsident Trump erhalten habe, „er wird ernsthaft über den interessanten Inhalt nachdenken“.

Laut der White Dragon Society schlug der Brief die Vereinigung der koreanischen Halbinsel vor, wobei Kim die symbolische Führerrolle als Kaiser vorgeschlagen wurde, während der südkoreanischen Präsident Moon Jae-in verantwortlicher Präsident für die laufende Regierungsarbeit sein würde. Das US-Militär wurde seine Basen in Südkorea behalten, aber südlich des 38. Breitengrades in einem vereinten Korea bleiben, sagen die Quellen. Der chinesische Präsident Xi Jinping hat ebenfalls wirtschaftliche Hilfe für ein vereintes Korea versprochen, sagen chinesische Regierungsquellen.
Quellen der japanischen Yatagarasu, oder Dreibeinige-Krähe-Geheimgesellschaft, haben das bestätigt und hinzugefügt, dass die Arbeiten an einem Tunnel, der Japan mit Korea verbindet, beginnen würden, wenn die koreanische Halbinsel einmal vereint wäre. Die Quellen fügten hinzu, dass Korea eine vereinte Mannschaft zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio schicken würde.
Auch könnten in Zukunft Hochzeiten zwischen koreanischen und japanischen Königsfamilien arrangiert werden, um Frieden und Einheit in Nordostasien zu stärken, sagen die Quellen. Eine Lösung der koreanischen Angelegenheit würde bedeuten, dass die Welt ihre volle Aufmerksamkeit auf den Bankrott der US-Unternehmensregierung richten kann und den Schurkenstaat Israel zwingen kann, seine terroristischen und kriegstreibenden Aktivitäten zu beenden.
[Projekt Bankrott der "USA", um die kriminellen Zionisten weltweit zu entmachten - Rückkehr von "US"-Unternehmen in die "USA" gelingt nicht - starker Wirtschaftsrückgang in den "USA"]

Die WDS hat gegenüber verschiedenen Machthabern angeregt, dass der Bankrott der US-Unternehmensregierung die größte Machtquelle der khazarischen Mafia entfernen würde. Ein Versuch, das zu erreichen, war Anfang des Jahres fast erfolgreich, als die US-Regierung gezwungen war, für 35 Tage zu schließen (aber denken Sie daran, dass das Militär während dieser Zeit weiterhin finanziert war).
Allerdings schien Trump daraufhin geblinzelt zu haben und wurde zu einem wütenden zionistischen Fanatiker, nachdem das ganze Militär seine Regierung verlassen hatte. Seitdem haben die Unternehmensmedien und Trump den Aktienmarkt aufgeblasen und tönen „die Wirtschaft ist großartig“, während die Realität das Gegenteil davon ist.
Jetzt sieht sich die US-Unternehmensregierung erneut einem Bankrott gegenüber, dieses Mal, indem sie den Handelskrieg mit China verliert. Tatsache ist, dass die zionistischen Banker zwar den Aktienmarkt mit ihrem Spielgeld aufblasen können, sie dieses aber nicht benutzen können, um Importe zu bezahlen. Da außerdem der in Fremdbesitz befindliche sogenannte US-Dollar zu stark ist, um die reale US-Wirtschaft zu unterstützen, bringen Trumps Zölle die Fertigung nicht zurück in die US. Solange die US nicht ihre eigene souveräne Währung herausgibt, die an der US-Wirtschaft ausgerichtet ist, werden Zölle für China nur zur Verlagerung der Firmen nach Bangladesch und Vietnam führen, nicht in die US.
Die Realität ist, dass trotz der ganzen Beifallsrufe der Unternehmen sich die reale US-Wirtschaft bereits einer Krise von Lehman-Art gegenübersieht. Der Einzelhandel durchläuft eine „Apokalypse“, die Verkäufe der Autoindustrie sind „absolut miserabel“, der Landwirtschaftsindustrie steht das „schlechteste Jahr, das sie seit mehreren Jahrzehnten erlebt hat“, bevor, die Immobilienbranche ist „bereit für den schlimmsten Abschwung“ seit dem Subprime-Hypotheken-Zusammenbruch, das verarbeitende Gewerbe ist stark rückläufig und die Spediteure erleben den stärksten Einbruch an Aufträgen überhaupt.

Es ist kein Zufall, dass das US-Finanzministerium zu diesem Zeitpunkt ein Notfall-Telefonrechnungs-Auktionssystem testet. Solche Auktionen wären nur notwendig, wenn die Computer des Finanzsystems heruntergefahren würden. Tatsächlich könnte eine Art finanzielles Schwarzer-Schwan-Ereignis im Juli stattfinden, wenn die Dinge so weitergehen wie bisher.

[China mit Kredit an Trump - NATTO zwingt Trump, sich von IL zu distanzieren]
Allerdings könnte es gut sein, dass die Chinesen auf dem G20-Treffen, das für den 28./29. Juni geplant ist, entscheiden, den US einen Überbrückungskredit zu gewähren, um ihnen über ein paar Monate für Verhandlungen hinwegzuhelfen. Jedoch wird der gesamte Planet ein Ende des zionistischen Projekts im Austausch für jegliche weitere Finanzierung der US fordern.
Das US-Militär hat Trump bereits gezwungen, sich öffentlich von Israel nach dessen fehlgeschlagenem Versuch, den dritten Weltkrieg zu starten, zu distanzieren. Pentagon-Quellen stellen fest: „Trump hat israelische Amtsträger von einer Wirtschaftskonferenz in Bahrain ausgeladen“. Ebenso wurde Trump gezwungen, der Presse wiederholt zu sagen, er sei dankbar, dass der Iran das Leben von 38 Amerikanern in der Mannschaft des P-8-Überwachungsflugzeuges verschont hat, das sie hätten abschießen können, bemerken die Quellen. Das US-Militär erklärte ihren iranischen Kollegen, das das P8-Flugzeug tatsächlich „israelische U-Boote jagte“, sagen die Quellen.
Ebenso könnte „durch den Test der robusten Flugabwehr des Iran, das Opfern einer Global-Hawk-Drohne und das Einrichten einer Hotline mit der Marine des Iran das US-Zentralkommando die Kriegstreiber [Nationaler Sicherheitsberater John] Bolton und [Außenminister Mike] Pompeo neutralisiert haben“, sagen die Quellen.

[Palästina in der Atomenergie-Organisation - gegen IL-Atombomben]
Auch wird Druck auf Israel ausgeübt, sein Atomwaffenarsenal loszuwerden, sagen die Pentagon-Quellen. Die Aufnahme von Palästina als Beobachter in die Internationale Atomenergie-Organisation steckt „eine UN-Kamelnase in Israels nukleares Zelt“, stellen sie fest. Ebenso hat das Pentagon den Iran informiert, dass jedes neue Atomabkommen, dass sie mit den US aushandeln, die atomare Abrüstung Israels beinhalten wird.
["USA"_ Manöver gegen McAfee als Präsidentschaftskandidat]

In den US wütet derweil der unerklärte Bürgerkrieg unvermindert weiter. Sechs verschiedene Mitarbeiter, die für die 2020-Präsidentschaftskampagne des Anti-Establishment-Symbols John McAfee arbeiteten, starben, seit er seine Kandidatur für das Amt angekündigt hat, während McAfee selbst krank wurde.

[Schwarzbuch "Pädophileninsel"]

Dem folgte die Onlineveröffentlichung des gesamten Inhalts des Schwarzbuchs von Jeffrey „Pädophileninsel“ Epstein. Die Veröffentlichung dieser Namen und Vertragsinformationen bedeutet, dass, falls nötig, diese Leute zur Strecke gebracht werden können, versprechen Geheimgesellschaftsquellen.

[Zionistenmilliardäre "verschwunden" - Computertechnologie lässt sie weiterleben]

Viele führende Zionistenmilliardäre und Machthaber sind bereits kürzlich „verschwunden“, und Technologien werden entwickelt, die Versuche entdecken, es durch Computergrafiken so erscheinen zu lassen, als ob Leute wie George Soros noch am Leben wären.

Die herrschende Elite benutzt inzwischen Phrasen wie „regelbasierte globale Ordnung“, um ihre fortdauernde Herrschaft zu rechtfertigen. Was diese Phrase linguistisch gesehen wirklich bedeutet, ist, dass die Welt sich ihren „Regeln“ unterwerfen muss. Natürlich sind das die gleichen Leute, die mir einst gesagt haben, dass die goldene Regel bedeutet: „Wer das Gold hat, macht die Regeln“. Sie vergessen, dass Gold lediglich ein gelbes Metall ist, das man nicht essen kann. Es verspricht, ein langer, heißer Sommer zu werden, speziell für die khazarische, satananbetende Gruppe der globalen Elite.
Übersetzung: Thomas

<<        >>

Teilen / share:

Facebook






Infosperber online,
              Logo     Fulford
              politisches Update, Logo   Contra-Magazin
              online, Logo  Kosmisch-irdische Partnerschaften
                      online, Logo   Emmy.X&Elke-Blog online, Logo  
Benjamnin Fulford Translations Logo  

^