Kontakt     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück /
                  retour / indietro / atrás / back
<<         >>

Ukraine. Meldungen 19: Ukraine-Krieg 28 - ab 1.9.2023

Biden sagte am 26.3.2022: Russland geht ins 19. Jh. zurück
https://www.tag24.de/nachrichten/politik/international/politiker-international/joe-biden/wirbel-um-verdrehtes-biden-zitat-wir-werden-russland-in-das-19-jahrhundert-zurueck-setzen-2430412 (27.4.2022)
https://t.me/gartenbaucenter17/42983 (9.6.2022)

Kriminelles Scholz-Regime 2.3.2022: bereitet Krieg gegen Russland vor: Alle Leute bis 65 sind die "Reserve":
Von diesem 10,2 Millionen ehemaliger Soldatinnen und Soldaten sind allerdings nur noch rund 900.000 Reservistinnen und Reservisten auch tatsächlich wehrrechtlich verfügbar. Wer das 65 Lebensjahr vollendet hat, zählt nicht mehr zur Reserve. Auch wer früher einmal gedient hat, nun aber gesundheitliche Probleme oder aus anderen Gründen ungeeignet ist, kann wehrrechtlich nicht mehr eingezogen werden
https://www.morgenpost.de/politik/article234694117/reservisten-bundeswehr-einberufung-ukraine-krieg-russland-soldaten.html


G7-Gipfel in Garmisch 28.6.2022: Der kriminelle Kanzler Scholz behauptet einen "Marshallplan" für die Nazi-Ukraine - und der "Ukrainekrieg" sei eine "Zeitenwende":
SCHOLZ' BILANZ NACH G7-GIPFEL: UKRAINE BEKOMMT "MARSHALLPLAN"
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/100286


Widerstand: Abstimmung mit den Füssen am 30.6.2022: Anträge auf Dienstverweigerung in der Bundeswehr verdoppeln sich - Wehrbeauftragte Eva Högl startet Aufruf an alle deutschen Männer unter 65:
"Zeitenwende"? Sicher nicht mit der Bundeswehr: Keine Rekruten, immer mehr Soldaten verweigern Dienst
https://report24.news/zeitenwende-sicher-nicht-mit-der-bundeswehr-keine-rekruten-immer-mehr-soldaten-verweigern-dienst/

https://t.me/oliverjanich/100456


Ukrainer zahlen 10.000 Dollar, um Kriegsdienst zu entgehen
https://www.nau.ch/news/europa/ukraine-krieg-kiew-geht-gegen-korrupte-armee-rekrutierer-vor-66572799


Biden sagte am 26. März bei einer Rede in der polnischen Hauptstadt Warschau: "Wladimir Putins Aggression hat Sie, die russische Bevölkerung, von der übrigen Welt abgeschnitten, und sie führt Russland zurück ins 19. Jahrhundert."

Biden sagte am 26.3.2022:
                    Russland geht ins 19. Jh. zurück    Krieg ist NICHT
                      UMWELTFREUNDLICH: Ein Leopard-Panzer braucht im
                      Gelände 530 Liter Treibstoff auf 100km
Biden sagte am 26.3.2022: Russland geht ins 19. Jh. zurück [8]
Krieg ist NICHT UMWELTFREUNDLICH: Ein Leopard-Panzer braucht im Gelände 530 Liter Treibstoff auf 100km [1]

20.8.2023: Ukraine Teilungsplan  
 20.8.2023: Ukraine Teilungsplan [14]

WAS will Selenski? Das Kiewer Reich von 1200
https://zeitschrift-osteuropa.de/karten/02/historische-karten/das-kiever-reich-um-1200/
WAS will Selenski? Das Kiewer Reich von 1200  
WAS will Selenski? Das Kiewer Reich von 1200 [1]

 

Kriminelles WEF von Obernazi+Halb-Rothschild Schwab 26.1.2023: Videos: WEF sagt, der Ukraine Krieg wird 15 Jahre dauern

https://uncutnews.ch/videos-wef-sagt-der-ukraine-krieg-wird-15-jahre-dauern-ii-mit-falschinformationen-zur-impfung-gedraengt-ii-dr-masanori-fukushima-impfschaeden-sind-jetzt-ein-globales-problem-und-mehr/

WER ist Selenski? Krimineller Schauspieler vom jüdisch-korrupten Netzwerk, Räuber, Steuerhinterzieher, mit 3 Wohnungen in London etc. Link  





Gib Kindern keine Waffen in die Hand! Egal ob sie unter oder über 18 sind! Michael Palomino 2021


Ein Panzer braucht auf 100km ca. 500 Liter Diesel. Artikel vom 23. Mai 2023 (Link)
1 Leopardpanzer kostet 7 Millionen Euro. Artikel vom 9.6.2023 (Link)
Ein Schuß aus dem Leo [Panzer Leopard 2] kostet 24.000tsd Euro - Fritz Schröder auf VK, 4.6.2023 (Link)
Eine russische Iskander-Rakete kostet 2 Millionen [Euro? Dollar?] 3.6.2023 (Link)
Eine "amerikanische" Patriot-Rakete kostet je nach Version 1 bis 3 Millionen [Dollar] 3.6.2023 (Link)

Die Version zum Publizieren:
ZAHLEN AUS DER UKRAINE: Umweltschädliche Geldverschwendung ohne Ende:
Ein Panzer braucht auf 100km ca. 500 Liter Diesel. Artikel vom 23. Mai 2023
https://exxpress.at/schwarzenegger-nach-klimagipfel-nun-im-bundesheer-panzer-mit-schwarzer-dieselwolke/?fbclid=IwAR21RmaL3XWuj78h668ShUTngSVpCF3Vpp76v2pnSSd0wSIbUIoxM7p3FNM
1 Leopardpanzer kostet 7 Millionen Euro. Artikel vom 9.6.2023
https://exxpress.at/die-ersten-bilder-der-schlacht-brennt-hier-ein-7-millionen-euro-teurer-leopard-2/
Ein Schuß aus dem Leo [Panzer Leopard 2] kostet 24.000tsd Euro - Fritz Schröder auf VK, 4.6.2023
https://vk.com/mpnatronetc?w=wall472868156_23673_r23674
Eine russische Iskander-Rakete kostet 2 Millionen [Euro? Dollar?] 3.6.2023
https://www.blick.ch/ausland/ein-stueck-kostet-2-millionen-putin-setzt-jetzt-auf-toedliche-iskander-raketen-id18632171.html
Eine "amerikanische" Patriot-Rakete kostet je nach Version 1 bis 3 Millionen [Dollar] 3.6.2023
https://www.blick.ch/ausland/ein-stueck-kostet-2-millionen-putin-setzt-jetzt-auf-toedliche-iskander-raketen-id18632171.html

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen:

Facebook







WER den Krieg begann: Es war ab Sommer 2014 durch das Regime in Kiew

Stichpunkte, die man wissen sollte:
1. Kiew hat seit Sommer 2014 die Auszahlung aller Sozialleistungen inklusive Renten an die Menschen im Donbas gesperrt.
2. Im Januar 2015 hat Kiew auch noch eine Hungerblockade über den Donbass verhängt.
3. Donbas wurde vom Bankensystem abgekoppelt.
4. Bürger des Donbas erhalten keine Ausweispapiere mehr, wenn die alten abgelaufen sind. Deshalb stellte der russische Staat jenen Menschen russische Papiere aus.
5. Eigenes Gesetz teilt die Ukrainische Bevölkerung nach völkischen Kriterien in Menschen erster und zweiter Klasse ein.
6. 75 Prozent der zivilen Opfer im Donbas gehen auf das Konto der ukrainischen Armee.
Das ist leider so wenn man sich von den falschen aufhetzen lässt.

Klare Kante zeigen - Karin Brigitte Hauten (FB) - 1.3.2023




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 1.9.2023

Exxpress

Verhaftet: Ukrainer wollten Selenskyjs Armee überteuerte Panzermotoren verkaufen


RT











PravdaTV

Ukraine und die Gefallenen 1.9.2023: Mobilfunkfirma Kyivstar macht den Test: "Danke" an die Gefallenen schicken - pro Woche werden in der Ost-Ukraine 5000 SIM-Karten "stillgelegt":
400.000 Gefallene: Ukrainischer Mobilfunkanbieter verrät die Zahl der getöteten Soldaten


Südtirolnews

Nach Sanktionen gegen seine Mutter droht Kadyrow dem Westen: „Kommen bis nach Elba“



Nazi-Ukraine 1.9.2023: Mobilfunkfirma Kyivstar macht den Test: "Danke" an die Gefallenen schicken - pro Woche werden in der Ost-Ukraine 5000 SIM-Karten "stillgelegt":
400.000 Gefallene: Ukrainischer Mobilfunkanbieter verrät die Zahl der getöteten Soldaten

https://www.pravda-tv.com/2023/09/400-000-gefallene-ukrainischer-mobilfunkanbieter-verraet-die-zahl-der-getoeteten-soldaten/

Der populärste ukrainische Mobilfunkanbieter gab die Zahl der im Krieg gefallenen Soldaten an.

Diese Zahl übertrifft die höchsten bislang angenommenen Schätzungen. Gesetzt den Fall, dass der Anbieter nur seine verlorenen Kunden zählte, könnte auch diese Zahl viel höher ausfallen.

In einem Werbevideo, das diese Woche auf TikTok veröffentlicht wurde, ruft der ukrainische Mobilfunkanbieter Kyivstar seine Abonnenten dazu auf, sich bei den im Krieg gegen Russland gefallenen Kämpfern zu bedanken.

Sie sollen nur das Wort „Danke“ an die Nummer der inzwischen verstorbenen ukrainischen Soldaten senden. Der Werbetext verrät, wie viele das sind:

„400.000 Helden werden niemals in der Lage sein, den Anruf und die Nachricht zu beantworten.“ 

Nachdem die Botschaft im Netz für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, löschte Kyivstar das Video. Vor allem die russischen Kommentatoren sahen dies als Hinweis auf die wirklich unwiederbringlichen Verluste der ukrainischen Armee seit dem Beginn der russischen Spezialoperation.

Da die realen Verluste der ukrainischen Armee strenger Geheimhaltung unterliegen, könnte der zufällige „Versprecher“ des Mobilfunkanbieters Licht ins Dunkel bringen.

Denn ausgerechnet die Mobilfunkanbieter verfügen mit der Zahl der stillgelegten SIM-Karten über die aussagekräftigsten Statistiken im Hinblick auf mögliche Verluste unter ihren Abonnenten. (Das Schicksal der Ukraine war lange vor dem Scheitern der Gegenoffensive besiegelt)

Wenn Kyivstar mit seinen 43 Prozent des ukrainischen Marktanteils nur seine Abonnenten zählte, dann könnte die Zahl der mutmaßlich gestorbenen Soldaten sogar noch höher ausfallen. Ein Insider-Hinweis eines Branchenkenners macht diese Rechnung plausibel:

„Zu Beginn des Sommers schätzten die ukrainischen Betreiber ihre ‚unwiederbringlichen Verluste‘ auf 1,1 Millionen SIM-Karten. Bis März 2022 gab es in der Ukraine 1,2 SIM-Karten pro Person, und den Rest können Sie selbst zählen.“ 

Das schrieb der russische Fachmann für Mobilfunktechnologie Eldar Murtasin auf seinem Blog mobile-review.com am 24. Juli. Die Zahlen habe er von seinen ukrainischen Kollegen bekommen.(Was die USA wussten: Die Ukraine hat keine Chance, gegen Russland zu gewinnen – droht „nukleare Vergeltung“?)

In seinen Artikeln verweist er regelmäßig auf geheim gehaltene Gespräche mit seinen ehemaligen ukrainischen Branchenpartnern. Es handelt sich nicht um die SIM-Karten, die sich im Roaming befinden, betont er, sondern um die Telefone, die dauerhaft stummgeschaltet sind.

Auch die Menschen, die jetzt in Russland leben und die Dienste ukrainischer Betreiber ablehnen, seien nicht berücksichtigt. Zum Schluss lässt er den Vertreter eines ukrainischen Providers zitieren:

„Seit Anfang Juli haben wir im Osten des Landes wöchentlich 5.500 SIM-Karten verloren, andere Betreiber haben die gleichen Zahlen. Die Ukraine hat sich objektiv ihrer Zukunft beraubt.“

Überprüfen lassen sich diese Zahlen zwar nicht, aber sie liefern Anhaltspunkte, die nicht mehr ignoriert werden können. Zusammengenommen mit anderen Hinweisen, zeichnet sich ein makabres Bild ab.

Zu den weiteren Indizien gehören nicht etwa die Schätzungen der US-Geheimdienste, die in US-Zeitungen immer wieder auftauchen und zugunsten der Ukraine ausfallen, sondern Berichte ebenjener Medien über überfüllte Friedhöfe und Militärhospitäler im ganzen Land.

Der Beschluss der Regierung über den beschleunigten Bau des größten Soldatenfriedhofs Europas in der Nähe von Kiew ist auch ein solches Indiz. Mit seinen 266 Hektar Fläche könnte er mehrere Hundert Tausend Soldatengräber unterbringen und damit die Größe des berühmten US-Soldatenfriedhofs Arlington übertreffen.

Absurder ukrainischer „Erfolg“: Drei Monate Kampf für eine kleine Siedlung

Nach drei Monaten gaben Kampf gaben die Ukrainer die Einnahme der Siedlung Robotyne bekannt. Videoaufnahmen hierzu veröffentlichte am 25 August  das „Marine Corps Special Operations Center Nr. 73“ der ukrainischen Streitkräfte.

Letzte Woche drangen ukrainische Soldaten in das Dorf ein und hissten die ukrainische Flagge. Am Montag verkündete das ukrainische Militär auf mehreren offiziellen Plattformen die Befreiung der Stadt.

Robotyne befindet sich in der Region Saporischschja und spielte für die russische Verteidigung an der Südfront zwar eine wichtige strategische Rolle. Die Eroberung des Dorfes war für die Ukraine deswegen anscheinend eine wichtige strategische Errungenschaft.

Die Realität sieht allerdings anders aus: Denn bis bis zur ersten wirklich bedeutenden Stadt, Tokmak (30.600 Einwohner), gibt es noch mindestens 2–3 große russische Verteidigungslinien zu überwinden. Und von hier sind es weitere 100 km bis nach Melitopol  oder Berdjansk (plus 60 km).



Südtirolnews

1.9.2023: Nach Sanktionen gegen seine Mutter droht Kadyrow dem Westen: „Kommen bis nach Elba“

Dass seine eigene Mutter auf der US-Sanktionsliste landete, kann Ramsan Kadyrow kaum fassen. In einer Botschaft auf der Nachrichtenpattform X (vormals Twitter) rechnet der tschetschenische Machthaber mit dem Westen ab und schreckt auch vor wüsten Drohungen nicht zurück.

In einem Video mit beinahe wässrigen Augen warnt er davor, dass er diesen Schritt nicht vergeben werde. „Wenn die Vereinigten Staaten zu solch kriminellen Methoden greifen, werden auch wir nicht vor irgendwelchen Grenzen haltmachen“, heißt es auf X.

Gleichzeitig beschuldigt er die USA, hinter den Konflikten in Tschetschenien, der Ukraine und in Georgien zu stecken, obwohl Russland den Angriffskrieg auf sein Nachbarland angezettelt hat. „All das sind US-Projekte im Post-Sowjet-Gebiet“, wettert Kadyrow.

Wenn auch die „amerikanischen Kriminellen“ mit solchen Methoden woanders davon gekommen seien, werde dies mit Russland nicht funktionieren, so der tschetschenische Anführer. „Die Sanktionen sind für uns schmerzlos. Wir werden weiterhin den Ukraine-NATO-Gangs das Genick brechen. Wir können sogar Elba erreichen wie Visaitov im Kampf gegen die Nazis (Movlid Visaitov war ein tschetschenischer Militärführer in der Roten Armee, Anm.)“, tönt Kadyrow.

Die USA würden hinter dem Schutz einer „Regenbogen-Demokratie“ die Menschen in der Ukraine in den Tod schicken. Es sei an der Zeit, dieser „US-Abscheulichkeit“ ein Ende zu bereiten, meint der tschetschenische Machthaber.

Kadyrows Nähe zu Wladimir Putin galt jahrelang als unbestritten, Putins Bluthund wurde der tschetschenische Anführer oft genannt. In der Vergangenheit soll es aber auch zu Auseinandersetzungen zwischen dem Kreml-Chef und Kadyrow gekommen sein, weil letzterer die Spitzen des russischen Militärs offen kritisiert hatte. Kadyrows Ansicht nach sei das russische Militär zu moderat im Ukrainekrieg vorgegangen.

Die Ukraine wehrt sich seit mittlerweile über eineinhalb Jahren gegen die Aggression Russlands.

Von: mk





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 2.9.2023:
TKP

400.000 gefallene Ukrainer bestätigt


Exxpress


Transition News

Ukraine versuchte angeblich False-Flag-Operation: Laut dem russischen Verteidigungsministerium hätten Sprengkörper während der Rotation der Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde im Kernkraftwerk Saporischschja explodieren sollen.


RT



Swissinfo

Ukraine: 1500 Kilometer entfernte Ziele in Russland erreichbar



Transition News
Ukraine versuchte angeblich False-Flag-Operation: Laut dem russischen Verteidigungsministerium hätten Sprengkörper während der Rotation der Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde im Kernkraftwerk Saporischschja explodieren sollen.

BLICK Schweiz

Ex-Nachrichtensprecherin über Kreml-Mechanismen und Schweizer Naivität: «Putins Propaganda hat ihr Hauptziel längst erreicht»

Video zeigt heftige Gefechte: Ukrainische Brigade greift russische Schützengräben an



Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade 3.9.2023:
Exxpress


RT


2 Minuten Lesezeit

PravdaTV

Putin: Russland war und bleibt „absolut unbesiegbar“ – Medwedew: „Die Offenbarungen der Apokalypse rücken näher“

swissinfo

Einstiger Förderer Selenskyjs in U-Haft: Er habe das Land ausgeraubt - aber Selenski gar nicht?!
Einer der reichsten Unternehmer der Ukraine, der einst als Förderer des heutigen Präsidenten Wolodymr Selenskyj galt, ist in Untersuchungshaft.

Selenskyj nahm den Fall des prominenten Oligarchen Ihor Kolomojskyj als Anlass für eine demonstrative Botschaft gegen Korruption und Wirtschaftskriminalität: Wer das Land ausraube und sich selbst über das Gesetz stelle, werde damit nicht mehr weitermachen können wie bislang, versprach der Staatschef in seiner am Samstagabend in Kiew verbreiteten täglichen Videobotschaft. Kurz zuvor war der 60 Jahre alte Milliardär Kolomojskyj unter anderem wegen Betrugsverdachts in Haft genommen.


ORF


Spirituell
Das russische Verteidigungsministerium hält sich bedeckt. Vermutungen kursieren in Russland, die Drohnen könnten aus Litauen oder Lettland gekommen sein
Woher kamen die Drohnen, mit denen der Flughafen Pskow angegriffen wurde?




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 4.9.2023
Exxpress


Uncut

Ein alarmierender Appell: Der US-Plan zur Transformation der Ukraine in ein „Groß-Israel“ Europas


Selbstmord an der Ostfront mit Uranmunition: USA liefern Abrams-Panzer mit Uranmunition - GB hat für Challenger-2-Panzer bereits Uranmunition geliefert: USA rüsten Ukraine mit giftiger Munition mit abgereichertem Uran auf

RT













PravdaTV

Ukraine-Geheimdienstchef Budanow: "Der echte Putin wurde schon seit Juni 2022 nicht mehr gesehen": Irre Theorie: Echter Putin seit mehr als einem Jahr verschwunden? (Videos)

nau

So versuchen Ukraine-Männer, Krieg zu entgehen

Selenskyj will Verteidigungsminister absetzen

Putin setzt Getreidedeal mit Ukraine weiter aus

swissinfo

Putin: Getreideabkommen abhängig von Erfüllung aller Forderungen

BLICK

Ukraines zweite Front ist die Korruption: Selenskis gefährlicher Durchbruch an der Schattenfront: Überteuerte Winterjacken und Eier haben den ukrainischen Verteidigungsminister zu Fall gebracht. Selenski schmeisst seinen wichtigsten Mann mitten im Krieg raus. Denn ohne hartes Durchgreifen gegen den inneren Feind geht der Krieg bald verloren. Eine Analyse.

Wochenblitz
Besuch in der russischen Botschaft in Berlin: Ehefrau von Gerhard Schröder - Fristlos gekündigt wegen Russland-Nähe - NRW.Global Busi­ness GmbH

Russlands Armee soll in miserablem Zustand sein: Immer mehr Deserteure, falsche Zahlen etc.
https://www.wochenblitz.com/news/ausland/russlands-armee-in-miserablem-zustand-immer-mehr-deserteure-immer-mehr-tribunale

Aktuelle Nachrichten
Polen hat damit begonnen, Männer im wehrpflichtigen Alter an Kiew auszuliefern.


News Front.su
In der Ukraine wird um eine Jesus-Fantasie-Kirche gestritten



Ukraine-Geheimdienstchef Budanow: Der echte Putin wurde schon seit Juni 2022 nicht mehr gesehen:
Irre Theorie! Echter Putin seit mehr als einem Jahr verschwunden? (Videos)

https://www.pravda-tv.com/2023/09/irre-theorie-echter-putin-seit-mehr-als-einem-jahr-verschwunden-videos/

Öffentliche Auftritte von Kreml-Chef Wladimir Putin werden in letzter Zeit genau unter die Lupe genommen. Denn immer häufiger kamen Doppelgänger-Gerüchte auf. Nun behauptet der ukrainische Geheimdienstchef Kyrylo Budanow: Der echte Putin wurde schon seit Juni 2022 nicht mehr gesehen. Seit Beginn des Ukraine-Kriegs wird über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin spekuliert. Der Kreml-Chef soll schwer […]


Ehefrau von Gerhard Schröder - Fristlos gekündigt wegen Russland-Nähe
Berlin — Frau Soyeon Schröder-Kim, die Ehe­frau des ehe­ma­li­gen Bun­deskan­zlers Ger­hard Schröder, wurde frist­los gekündigt weil sie an einem Emp­fang in der rus­sis­chen Botschaft in Berlin teil­nahm.
  • Die Nähe ihres Mannes zu Rus­s­land war wei­thin bekan­nt, aber dass sie sich poli­tisch posi­tion­ierte führte zu einem Kon­flikt mit ihrem Arbeitgeber.
  • Sie daraufhin frist­los von NRW.Global Busi­ness GmbH entlassen.
  • Die Entschei­dung wurde öffentlich bekan­nt­gegeben, und sie wurde mit sofor­tiger Wirkung freigestellt.
  • Ihr Dien­stleis­tungsver­trag wurde eben­falls frist­los been­det, und die NRW-Wirtschafts­förderungs­ge­sellschaft machte deut­lich, dass Frau Schröder-Kim mehrfach darauf hingewiesen wurde, sich in der Öffentlichkeit bei poli­tisch sen­si­blen The­men, ins­beson­dere bezüglich des rus­sis­chen Angriff­skriegs gegen die Ukraine, zurück­zuhal­ten.
  • Doch sie hielt sich nicht daran und fand sich stattdessen in der Mitte eines öffentlichen Sturms der Kri­tik wieder.


Russlands Armee am 4.9.2023: soll in miserablem Zustand sein
Russlands Armee in miserablem Zustand - immer mehr Deserteure und Tribunale


https://www.wochenblitz.com/news/ausland/russlands-armee-in-miserablem-zustand-immer-mehr-deserteure-immer-mehr-tribunale

Rus­s­lands Mil­itär­maschiner­ie, einst ein Sym­bol der Macht und Stärke, befind­et sich in einem mis­er­ablen Zustand.

  • Während die rus­sis­che Mil­itär­dok­trin tra­di­tionell die Masse der Sol­dat­en als Grund­lage für mil­itärischen Erfolg betra­chtet, scheint sich dieses Konzept gegen sie zu wenden.
  • Immer mehr Sol­dat­en desertieren, und die Häu­figkeit von Tri­bunalen nimmt drastisch zu.
  • Die jüng­sten Enthül­lun­gen des regimekri­tis­chen Online-Mag­a­zins Medi­a­zona sind beson­ders schockierend.
  • Sta­tis­tiken, die in Zusam­me­nar­beit mit dem Exilmedi­um Meduza und dem Wahrschein­lichkeits­forsch­er Dmit­ry Kobak aus­gew­ertet wur­den, zeigen, dass seit März 2023 wöchentlich rund 100 Urteile gegen rus­sis­che Sol­dat­en wegen Fah­nen­flucht ver­hängt wurden.
  • Die Strafen vari­ieren von Bewährung bis zu Haftstrafen.
  • Die ver­schärften Geset­ze von 2022 sehen für Deser­tion Haft­strafen von bis zu 15 Jahren vor.
  • Machthaber Wladimir Putin betonte bere­its 2019 die Schwere dieser Angelegenheit.
Die rus­sis­che Mil­itärstrate­gie, die auf der soge­nan­nten Tak­tik der men­schlichen Welle” basiert, ist im Ukraine-Krieg kläglich gescheitert.

His­torik­er ver­gle­ichen dieses Vorge­hen mit den Weltkriegen des let­zten Jahrhun­derts, bei denen die schiere Menge an Sol­dat­en als entschei­dend ange­se­hen wurde.

Doch die Real­ität auf dem Schlacht­feld zeigte ein anderes Bild.

Britis­che Forsch­er berichteten von Nach­läs­sigkeit in der Aus­rüs­tungspflege, man­gel­nder Diszi­plin und schlechter Führung inner­halb der rus­sis­chen Armee.

Diese Män­gel deuten auf eine indi­vidu­elle Gle­ichgültigkeit gegenüber Putins aggres­siv­er Außen­poli­tik hin.

Die öffentlich präsen­tierte Stärke der rus­sis­chen Stre­itkräfte weicht erhe­blich von der Real­ität ab.

Deutsche Forsch­er zweifeln an den Angaben, die Rus­s­land Anfang 2020 gemacht hat, und schätzen den Aus­bil­dungs­stand der Sol­dat­en als ger­ing ein.

Beson­ders alarmierend ist die sink­ende Unter­stützung für eine Teil­mo­bil­isierung der rus­sis­chen Zivil­bevölkerung, ins­beson­dere bei jun­gen Män­nern zwis­chen 18 und 24 Jahren.

Die rus­sis­che Armee hat in let­zter Zeit kaum nen­nenswerte Erfolge erzielt, was das Inter­esse an ein­er Wieder­bele­bung ein­er Groß­macht Rus­s­land oder die Angst vor ein­er äußeren Bedro­hung schwinden lässt.

Der rus­sis­che Guardian zitiert einen rus­sis­chen Fallschir­mjäger, der seine Zweifel am Krieg­sein­tritt Rus­s­lands in die Ukraine ausdrückt.

Diese Mei­n­un­gen spiegeln die wach­sende Unzufrieden­heit inner­halb der rus­sis­chen Armee wider.

Die Krise der rus­sis­chen Armee geht über mil­itärische Fra­gen hin­aus und stellt eine ern­sthafte Her­aus­forderung für die poli­tis­che Führung in Moskau dar.

Quelle: msn.com







Staudamm gesprengt




Getreidefragen



Kriminelle NATO



Rüstung


Rüstung: Uranmunition und Atombomben


Selbstmord an der Ostfront mit Uranmunition 4.9.2023: USA liefern Abrams-Panzer mit Uranmunition - GB hat für Challenger-2-Panzer bereits Uranmunition geliefert:
USA rüsten Ukraine mit giftiger Munition mit abgereichertem Uran auf

https://uncutnews.ch/usa-ruesten-ukraine-mit-giftiger-munition-mit-abgereichertem-uran-auf/

Die Munition wird mit Abrams-Panzern aus US-Produktion verwendet

Die USA wollen die Ukraine im Rahmen eines bevorstehenden Waffendeals mit umstrittener Munition aus abgereichertem Uran (DU) für die in den USA hergestellten Abrams-Panzer ausrüsten, berichtete Reuters am Freitag.

Abgereichertes Uran ist ein Schwermetall, das als Nebenprodukt bei der Urananreicherung entsteht. Es ist extrem dicht und eignet sich daher gut für panzerbrechende Munition. DU-Munition ist jedoch giftig und wird dort, wo sie eingesetzt wurde, mit Krebs und Geburtsfehlern in Verbindung gebracht. Dies gilt auch für den Irak, wo die USA im Golfkrieg und bei der Invasion 2003 große Mengen abgereichertes Uran eingesetzt haben.

Großbritannien hat bereits DU-Munition für die in Großbritannien hergestellten Challenger-2-Panzer an die Ukraine geliefert, aber die USA haben diesen Schritt noch nicht getan. Als der russische Präsident Wladimir Putin Anfang des Jahres die Stationierung von Atomwaffen in Weißrussland ankündigte, sagte er, dies sei eine Reaktion auf die Bewaffnung der Ukraine mit abgereichertem Uran durch Großbritannien.

Laut Reuters soll das Waffenpaket für die Ukraine, das auch Munition mit abgereichertem Uran enthalten wird, diese Woche angekündigt werden. Die ersten Abrams-Panzer sollen in den nächsten Wochen in der Ukraine eintreffen.

Das Wall Street Journal berichtete im Juni, dass die Biden-Administration die Ukraine wahrscheinlich mit DU-Munition ausrüsten werde. In dem Bericht hieß es, einige Beamte befürchteten, dass sich die USA damit der Kritik aussetzen würden, Waffen zu liefern, die Gesundheits- und Umweltschäden verursachen könnten.

In diesem Stadium des Krieges habe die Regierung jedoch gezeigt, dass sie sich keine Sorgen über Umweltschäden in der Ukraine mache. Im Juli begannen die USA, die Ukraine mit Streubomben zu bewaffnen, die kleine Submunitionen über große Gebiete verteilen. Nicht explodierte Submunition oder Bomblets können noch Jahre oder Jahrzehnte nach ihrem Einsatz von Zivilisten gefunden werden. Da Streumunition immer wieder Zivilisten tötet, ist sie in über 100 Ländern verboten.




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 5.9.2023

RT

Human Rights Watch: Ukraine setzt Streumunition gegen Zivilisten ein
https://de.rt.com/international/179843-human-rights-watch-ukraine-setzt/





news front.su

PravdaTV

Eine düstere Warnung: Der Plan der USA, die Ukraine zum „Großisrael“ Europas zu machen


Der „Satan 2“-Atomraketen-Fake, der Weltraumraketen-Fake und der satanische „Barbie“ Film

nau

: Keine Cholera-Fälle nach Zerstörung des Kachowka-Staudamms

Russisches Netzwerk rekrutiert Kubaner für Ukraine-Krieg

Ukraine hat bei Offensive 66'000 Soldaten verloren

So versuchen Ukraine-Männer, Krieg zu entgehen


swissinfo

Ukrainisches Parlament entlässt Verteidigungsminister Resnikow

BLICK

Gegen ukrainische Drohnen: Putin errichtet jetzt Flak-Türme wie im Zweiten Weltkrieg


Spirituell
Code 66: Shoigu behauptet, die Ukraine habe bei der Gegenoffensive 66.000 Leute verloren. Kommentar: 66 000 Opferritual: Wer den Krieg will, will das Ritual.Sie folgen ein Protokoll, damit ihre "Götter" erscheinen könnten.




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 6.9.2023

Exxpress



Uncut

CIA lässt ukrainischen Nazismus wieder aufleben

RT













news info.su


nau

Grenzschutz hinderte über 20'000 Männer an der Flucht

Ukraine hat bei Offensive 66'000 Soldaten verloren

swissinfo

Neues US-Militärpaket im Umfang von 175 Millionen Dollar für Ukraine

ORF

Wochenblitz
Ukraine: Unsichtbare Elite-Scharfschützen nehmen russische Top-Generäle ins Visier:  Die Ukraine hat ihre Gegenof­fen­sive ver­stärkt und set­zt dabei ver­stärkt auf diese hochqual­i­fizierten Scharf­schützen, um gezielt Jagd auf Rus­s­lands Gen­eräle zu machen



Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 7.9.2023:
tkp

Ukraine/NATO: Westliche Eskalationsoptionen


Exxpress

Österreichischer Soldat in der Ukraine? Keine konkrete Antwort vom Ministerium

tag24

Ukraine-Krieg im Liveticker: Hilfen für Ukraine laut Wagenknecht "Fass ohne Boden"


Uncut
USA wollen aus Ukraine «Kriegsstaat» machen – unter Inkaufnahme extrem hoher Menschenopfer


RT











news front.su


nau

Schweizer Jérôme (37) kämpft und sieht Kollegen sterben

USA liefern der Ukraine Uran-Munition

ORF





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 8.9.2023
Exxpress
https://exxpress.at/neue-fluchtwelle-droht-selenskyj-befiehlt-wehrpflicht-fuer-pflegerinnen-aerztinnen/

Ukraine lehnt Vatikan als Vermittler ab: Papst ist "prorussisch"


Uncut

Schmutzige Geheimnisse des Kiewer Nazi-Regimes: Massenweise Leute von der Opposition ermordet

RT













news front.su



ORF


Legitim
Brisant: Jüdischer Milliardär, der Selenskyjs Aufstieg zu Ruhm und Macht finanzierte, wurde wegen Geldwäsche und Betrug verhaftet‼️


Telegra.ph

Prognose für die "USA" 8.9.2023: Zusammenbruch jederzeit möglich - "über Nacht":
Der R&B-Sänger Akon fordert alle Afroamerikaner auf, nach Afrika zu ziehen, und sagt: "Die USA werden über Nacht zusammenbrechen"







Nazi-Ukraine am 8.9.2023: Massenweise Leute von der Opposition ermordet:
Schmutzige Geheimnisse des Kiewer Nazi-Regime

https://uncutnews.ch/schmutzige-geheimnisse-des-kiewer-nazi-regimes/


Die letzten Tage waren reich an Enthüllungen, die den terroristischen und nazistischen Charakter des Kiewer Regimes bestätigen. Die Geständnisse hochrangiger ukrainischer Beamter in großen westlichen Medien und „unabhängigen“ Organisationen, die in Wirklichkeit unter der Kontrolle der USA stehen, sind miserable Signale für Zelensky.

Der ehemalige Leiter des ukrainischen Sicherheitsdienstes bestätigte in seinem Interview mit The Economist, dass 2015 eine spezielle fünfte Direktion der SBU-Abteilung für Spionageabwehr geschaffen wurde. Zu ihren Aufgaben gehörte die außergerichtliche Ermordung von pro-russischen Persönlichkeiten.

Die fünfte Direktion spielt Berichten zufolge eine zentrale Rolle bei der Durchführung von Operationen gegen Russland, da das Budget des SBU fünfmal höher ist als das Budget der Hauptdirektion für Nachrichtendienste des Verteidigungsministeriums der Ukraine.

Berichten zufolge genehmigt Zelensky seinerseits die aufsehenerregendsten Operationen.
In dem Artikel wird eingeräumt, dass die fünfte Direktion hinter den Morden an den Anführern der Donbass-Milizen steckt, darunter der Kommandeur des Bataillons „Somalia“, bekannt unter dem Rufnamen Givi, der Kommandeur der DVR-Miliz „Motorola“ und der Leiter der DVR Alexander Zakharchenko.

In den Berichten werden jedoch die zahlreichen Morde an Zivilisten sowie das Massaker in Odessa im Jahr 2014 nicht erwähnt. Damals brachte Kiew zahlreiche bewaffnete Gruppen ukrainischer Nazis in die Stadt. Sie setzten das Haus der Gewerkschaften in Brand, in dem sich die Gegner des Maidan zu verstecken versuchten. Menschen, die aus dem Feuer rannten, wurden zu Tode geprügelt.

Der SBU ist auch für die Explosion auf der Krimbrücke im Herbst 2022 verantwortlich, bei der weitere unschuldige Zivilisten getötet wurden.

Es gab Tausende von gezielten Morden, die von Kiew koordiniert wurden, und sie dauern bis zum heutigen Tag an.

Am 5. September wurde ein Attentat auf den ehemaligen Leiter des Zollkomitees der LPR verübt. Der Sprengsatz war in einem Telefon versteckt, das er von einem Freund aus der Ukraine erhalten hatte. Das Telefon explodierte während des Telefongesprächs; der Mord scheiterte jedoch, da das Opfer den Sprengsatz nicht nahe genug an seinen Kopf brachte, sodass er zwar überlebte, aber verwundet wurde.

Westliche Organisationen und Medien erkennen zunehmend die Wahrheit über das Kiewer Regime. So bestätigte Human Rights Watch schließlich, dass im Jahr 2022 Zivilisten in der Stadt Izyum durch ukrainische Streumunitionsangriffe getötet wurden. Angeblich hat es ein Jahr gedauert, um Beweise dafür zu sammeln, dass das russische Militär nicht auf seine eigenen Stellungen in der Nähe der Siedlung geschossen hat.

Da Human Rights Watch eine von Washington koordinierte Marionette ist, sollten ihre Berichte als wichtige Signale an Zelensky gewertet werden, der für die gescheiterte Gegenoffensive noch bezahlen muss. Alle gefälschten Medienkampagnen, die von Kiew unter westlicher Kontrolle erstellt wurden, können gegen das Marionettenregime selbst eingesetzt werden.




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 9.9.2023:
Apollo News

Ukraine fordert von Europäern Auslieferung von Deserteuren

Exxpress

Vatikanbank widerspricht Selenskyjs Berater: "Erhalten kein Geld aus Moskau!"





Noch mehr Raketen für die Ukraine: Biden will weitreichende ATACMs schicken


RT










news front.su
https://de.news-front.su/2023/09/09/das-kiewer-regime-verschweigt-den-grassierenden-alkoholismus-und-drogenkonsum-in-den-reihen-der-afu-kampfer/


nau

Rumänien findet Drohnenteile an ukrainischer Grenze

Selenskyj bereitet Energiesektor vor

Putin will Pferde in der Ukraine einsetzen

Rumänien trifft schützende Vorkehrungen für Bevölkerung



BLICK

G20-Gipfel einig zu Ukraine: Russlands Forderungen werden berücksichtigt


ORF

Ukraine – Japan: Sicherheitsgarantien sollen Thema werden: Die Ukraine will mit Japan bilaterale Gespräche über Sicherheitsgarantien aufnehmen.

Wochenblitz


Spanien: Private Militärfirma im Stil der Wagner-Gruppe rekrutiert Söldner für die Ukraine: Das in Spanien ansäs­sige nicht-staatliche Unternehmen G. O. A. Tac­ti­cal engagiert und trainiert Söld­ner die bere­it sind an der Front in der Ukraine zu kämpfen.

Ukraine mis­straut dem Vatikan — Ver­mit­tlungs­be­mühun­gen der rk. Kirche abgelehnt


Kennenlernen

Zahlen Ukraine: In einem Jahr hat in der Ukraine eine halbe Millionen Leute ihr Leben verloren - irische Europaabgeordnete Claire Daly an Jens Stoltenberg: Half a million people have died in Ukraine in a year - Irish MEP Claire Daly at a meeting with NATO Secretary General Jens Stoltenberg.





Half a million people have died in Ukraine in a year - Irish MEP Claire Daly at a meeting with NATO Secretary General Jens Stoltenberg.
https://t.me/Ungeimpfte_Schweiz_kennenlernen/62377
“You said that Ukraine has recaptured its territories - but this is not true. Since your last visit, Ukraine has lost its territories, lost more than half a million people. We are in a state of bloody war,” she told Stoltenberg.





Strategien

Exxpress
RT


news front.su



nau

Gespräche mit USA über neue Raketen gehen voran

«Nur arme Ukrainer sind an der Front»

Fast 3000 Festnahmen bei verbotenen Klima-Demos in Den Haag: In den Niederlande haben an diesem Wochenende fast 3000 Menschen für mehr Klimaschutz demonstriert. Die Polizei reagiert mit zahlreichen Festnahmen.

Arzt von Wladimir Putin verhaftet – wollte er ausplaudern?
Der Arzt von Wladimir Putin und entlassene Impfstoff-Experte Viktor Trukhin wollte aus Russland fliehen – mit Staatsgeheimnissen im Gepäck?


Putin will Pferde in der Ukraine einsetzen


Russen-General will nach Ukraine Osteuropa angreifen


ORF



kennenlernen

Kriminelle NATO hat bald keine Waffen mehr am 11.9.2023: Jens Stoltenberg gibt zu, dass Russland die NATO entmilitarisiert hat
https://t.me/Ungeimpfte_Schweiz_kennenlernen/62463
▫️"Es gibt keine Möglichkeit, dass die NATO irgendeine Art von nachhaltiger Kampagne gegen Russland oder China führen kann.

✅ Putin sagte einst sehr deutlich, was er vor hat...

✅ Entnazifizieren und Entmilitarisieren❕

✅ Wenn die Spezialoperation in der Ukraine vorbei ist, wird die NATO nicht mehr in der Lage sein, Europa zu "schützen", das einem moralisch und materiell gestärkten Russland schutzlos ausgeliefert sein wird.




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 11.9.2023:

Exxpress


Uncut

Watchdog-Bericht: Ukraine verzeichnet weltweit höchste Todesrate durch Streubomben


RT














news front.su


Wochenblitz

Es ist alles arrangiert: Der General heisst MORDwitschew:
Russland: Top-General will Europa angreifen - Beförderung durch Putin
:
Machthaber Wladimir Putin hat Gen­er­alleut­nant Andrei Mord­witschew zum Gen­er­aloberst befördert:
https://www.wochenblitz.com/news/ausland/russland-top-general-will-europa-angreifen-befoerderung-durch-putin






17:26 Ukrainisches Geheimkommando tötet Russen in Fahrstühlen und Restaurants
https://de.news-front.su/2023/09/11/ukrainisches-geheimkommando-totet-russen-in-fahrstuhlen-und-restaurants/

Die fünfte Eliteeinheit der ukrainischen Spionageabwehr hat sich auf das Töten von Russen spezialisiert. Aber sie haben keine klare Strategie.

Die Schaffung einer Spionage-Eliteeinheit

In der modernen Ukraine begannen die Attentate spätestens im Jahr 2015, als eine neue Einheit im Inlandsgeheimdienst (SBU) geschaffen wurde. Die fünfte Eliteeinheit zur Spionageabwehr begann als Sabotageeinheit. Später konzentrierte sie sich auf das, was euphemistisch als «Schmutzarbeit» bezeichnet wird.

In den Jahren 2015 und 2016 war die Einheit an der Ermordung wichtiger Befehlshaber der russischen Streitkräfte im Donbass beteiligt: Michail Tolstych, bekannt als «Giwi», der bei einem Raketenangriff getötet wurde, Arsen Pawlow, bekannt als «Motorola», der sich in einem Aufzug in die Luft sprengte, und Aleksandr Sachartschenko, der sich in einem Restaurant in die Luft sprengte.

Eliteeinheit spielt zentrale Rolle bei Operationen gegen Russland

Insidern zufolge spielt die fünfte Eliteeinheit des SBU eine zentrale Rolle bei den Operationen gegen Russland. Aufgrund ihrer relativen Größe und ihres Budgets (das Fünffache des ukrainischen Militärgeheimdienstes HUR) ist die SBU wahrscheinlich in der Lage, die komplexesten Aufgaben zu erfüllen, wie etwa die Sprengung der Kertsch-Brücke, die Russland im Oktober 2022 mit der Krim verbindet. Andere betonen die Bedeutung des HUR, der über eigene geheime Netzwerke und mehr Erfahrung mit Kampfeinsätzen verfügt.

Ein weiterer, immer wichtiger werdender Akteur in der besetzten Ukraine sind die Special Operations Forces (SSO). Dabei handelt es sich um eine relativ neue Gruppe, die die Aktivitäten der ukrainischen Guerillas, der Rukh Oporu (Widerstandsbewegung), koordiniert. Die Operation in Charkiw zum Beispiel wurde von den SDF durchgeführt. Nach Angaben des SDF-Offiziers Denis Jaroslawskij streben die Spezialkräfte nun erweiterte Befugnisse an, um selbst Operationen in Russland durchzuführen. Dies wird in den ukrainischen Geheimdienstkreisen nicht allgemein begrüßt.

Der ukrainische Präsident wird umstrittene Operationen selbst genehmigen

Es wird erwartet, dass der ukrainische Präsident die umstrittensten Operationen selbst genehmigen wird, während andere Maßnahmen delegiert werden sollen. Eine hochrangige Regierungsquelle, die über die Bemühungen informiert wurde, lehnt es ab, Einzelheiten zu erörtern, und sagte, es sei wichtig, solche Operationen nicht zu kommentieren oder auch nur darüber nachzudenken.

Er sagte jedoch, dass Wladimir Selenskij klare Anweisungen gegeben habe, um Kollateralschäden unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden. Der Präsident hat diese Anweisung förmlich und manchmal auch lautstark an die Menschen weitergegeben. Die Ukraine müsse ihre Ziele sorgfältig auswählen, fügt die Quelle hinzu, was «nicht immer» gelingen könne.

Die ukrainische Führung erhielt im Oktober besondere Aufmerksamkeit, als die New York Times berichtete, dass die US-Regierung sie für einen Autobombenanschlag verantwortlich machte, bei dem Darja Dugina, die Tochter des Philosophen Aleksandr Dugin, getötet wurde.

Dies verschärfte eine bereits lebhafte interne Debatte innerhalb des ukrainischen Geheimdienstes. Es ist unklar, ob Darja Dugina getötet werden wollte; einigen Berichten zufolge hatte sie mit ihrem Vater das Auto gewechselt.

Die Aktion sollte offensichtlich den Präsidenten beeindrucken.

Diese Reihe von Operationen ist jedoch bezeichnend für einen Trend, mit dem nur wenige der für diesen Artikel befragten Insider einverstanden waren.

«Das sind marginale Zahlen», sagt eine Quelle in der Abteilung für Spionageabwehr des SBU. «Ich fühle mich dabei äußerst unwohl.»

Ein ehemaliger Offizier der fünften Abteilung des SBU gibt zu bedenken, dass die ukrainischen Tötungen eher von Impulsen als von Logik geleitet werden. Andere Operationen ließen jedoch einen Mangel an Strategie erkennen. Sie liefen Gefahr, die Quellen, Methoden und das Ausmaß der ukrainischen Infiltration nach Russland zu enthüllen: «Unsere Spezialdienste sollten nicht alles tun, nur weil sie es können.»

Der ehemalige Leiter des Dienstes für innere Sicherheit (SBU) floh aus der Ukraine und wird in Abwesenheit wegen Hochverrats angeklagt. Vertrauen ist nach wie vor ein Problem in diesem Dienst, in dem alle Operationen, außer den weniger brisanten, in kleinen Gruppen durchgeführt werden.

«Die Menschen sind immer unser schwächstes Glied», sagt eine Quelle der Spionageabwehr des SBU. «Sie sind der unzuverlässigste Teil unserer Planung».



Russland 11.9.2023: Top-General will Europa angreifen - Beförderung durch Putin :
Machthaber Wladimir Putin
hat Gen­er­alleut­nant Andrei Mord­witschew zum Gen­er­aloberst befördert:

https://www.wochenblitz.com/news/ausland/russland-top-general-will-europa-angreifen-befoerderung-durch-putin

Moskau  — Im Zen­trum der neuesten Entwick­lun­gen im rus­sis­chen Angriff­skrieg gegen die Ukraine ste­ht eine erschreck­ende Per­son­alentschei­dung: Machthaber Wladimir Putin hat Gen­er­alleut­nant Andrei Mord­witschew zum Gen­er­aloberst befördert.

  • Dieser Schritt hat sowohl inner­halb als auch außer­halb der rus­sis­chen Gren­zen für Auf­se­hen gesorgt.
  • Ein kür­zlich veröf­fentlichter Bericht des renom­mierten Insti­tute For the Study of War (ISW) hebt diese Beförderung hervor.
  • Doch warum genau zieht diese Entschei­dung so viel Inter­esse auf sich? Mord­witschew hat sich in der Ver­gan­gen­heit offen für eine Ausweitung der Angriffe auf Europa ausgesprochen.
  • Ein Inter­view, das er Ende Juli beim Staatskanal Rossi­ja 1 gab, ist beson­ders aufschlussreich.
  • Hier betonte der Gen­er­al, dass Rus­s­land Pläne ver­fol­gt, den Krieg auf Osteu­ropa auszudehnen.
  • Er beschrieb die Ukraine lediglich als eine Zwis­chen­stufe” in diesem Prozess.
Der rus­sis­che Gen­er­al Andrei Mord­witschew bekommt eine Beförderung von Wladimir Putin. Foto: Rus­sis­che Armee

Dank der Online-Plat­tform X, dem Nach­fol­ger von Twit­ter, kon­nten Mil­lio­nen einen Auszug aus diesem Inter­view sehen, in dem Mord­witschew und der Inter­view­er, bei­de in Mil­itärklei­dung, einen ein­drucksvollen Waldspazier­gang unternahmen.

Twit­ter Link: https:// ​twit​ter​.com/​l​a​o​w​a​i​a​r​o​u​n​d​/​ s​t​a​t​u​s​/​1699973178372903055 (rus­sisch jedoch)

Es gibt Anze­ichen dafür, dass Gen­er­al Mord­witschew in Putins beson­der­er Gun­st steht.

Laut ISW wurde er am 6. Sep­tem­ber zusam­men mit zwei weit­eren rus­sis­chen Gen­erälen befördert.

Obwohl diese Beförderun­gen dem aktuellen Kom­man­do entsprechen und als typ­isch betra­chtet wer­den kön­nten, gibt es Speku­la­tio­nen, dass sie eher als Beloh­nung für Gehor­sam und nicht unbe­d­ingt für mil­itärische Leis­tun­gen vergeben wurden.

Putin hat in der Ver­gan­gen­heit nicht gezögert, seine Anerken­nung für Mord­witschew auszu­drück­en, was die Beziehung zwis­chen den bei­den unterstreicht.


Seit 2023 hat Mord­witschew eine bemerkenswerte Posi­tion inne: Als Befehlshaber des Mil­itär­bezirks Mitte” leit­et er zwis­chen 30.000 und 50.000 Mann.

Für die osteu­ropäis­chen Län­der sind diese Entwick­lun­gen alarmierend.

Sie haben schon seit einiger Zeit Befürch­tun­gen hin­sichtlich ein­er Ausweitung des Krieges geäußert.

Mit der jüng­sten Sta­tion­ierung von rus­sis­chen Wag­n­er-Söld­nern in Belarus hat sich die Lage an der Gren­ze zu Polen weit­er verschärft.

Mit Mord­witschews Beförderung und seinen Aus­sagen über Osteu­ropa rückt Rus­s­lands Expan­sion­spoli­tik erneut ins Ram­p­en­licht und sorgt für erhöhte Wach­samkeit in den Nachbarländern.

News teilen

Quelle: DPA



Tucker Carlson meint am 11.9.2023: Die "US"-Regierung hasst Russland wegen des orthodoxen Jesus-Fantasie-Christentums
https://ria.ru/20230830/vera-1893123268.html
https://t.me/Ungeimpfte_Schweiz_kennenlernen/62464

Die Vereinigten Staaten hassen Russland wegen seines christlichen Glaubens, sagte der beliebte amerikanische Moderator Tucker Carlson.
„Sie (USA – Anm. d. Red.) hassen Ungarn . Sie hassen es nicht wegen dem, was es tut, sondern wegen dem, was es ist. Es ist ein christliches Land. Sie hassen es. Es ist wahr. <... > Das ist ein Land.“ „Auf christlichen Geboten aufgebaut. Aus dem gleichen Grund hassen sie Russland“, erklärte er.
Washington betrachte die Präsenz solcher Länder in Europa als äußerst beleidigend, fügte der ehemalige Fox News-Journalist hinzu.


Gerüchte besagen, das Biden-Regime plant etwas 11.9.2023: Selenski soll durch ein Attentat beseitigt werden und Russland dafür die Schuld in die Schuhe geschoben werden

https://t.me/Ungeimpfte_Schweiz_kennenlernen/62501




Strategien

Exxpress

Deutscher General verrät: Planen für den Krieg in der Ukraine bis 2032: Offensichtlich rechnet die deutsche Bundeswehr mit weiteren neun Jahren Krieg im Osten Europas: Generalmajor Dr. Christian Freuding sagte jetzt offen, dass die Bundeswehr die Unterstützung der


"Sky Shield": Österreich kauft Luftabwehrsystem Iris-T – gemeinsam mit Berlin


Uncut

Auch in den Niederlanden: Mehr Steuergelder für die Ukraine, während die eigen Bürger leiden


Ukrainische Telefonbetrüger sind vom Betrug zur Organisation von Terroranschlägen übergegangen



RT


3 Minuten Lesezeit


2 Minuten Lesezeit

2 Minuten Lesezeit

2 Minuten Lesezeit

4 Minuten Lesezeit

news front.su


Transition News

John Mearsheimer: Ukraine nach gescheiterter Gegenoffensive vor dem Abgrund


Ex-Bundeswehr-General fordert Verhandlungen für Kriegsende in der Ukraine: In einem Interview mit der «Weltwoche» warnt der ehemalige Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat vor einer Eskalation in der Ukraine. Nur Verhandlungen könnten den Krieg beenden.


Europäer zahlen doppelt so viel wie die USA an die Ukraine: Berechnungen zufolge haben europäische Staaten der Ukraine inzwischen doppelt so viele Hilfsgelder wie die USA zugesagt. Unklar bleibt, wer davon profitiert.

Victoria Nuland deutet an: Die USA unterstützen ukrainische Angriffe auf russisches Territorium: In einem Interview erklärte die US-Vizeaussenministerin, die USA würden die Ukraine bei der Bekämpfung von «Russlands wertvollsten Besitztümern» unterstützen.

nau

Moskau stellt Flugabwehr wegen Drohnen neu ein

Schweizer Minenräumer verstärken Einsatz in der Ukraine


Ukraine-Krieg: Ex-Leibwächter packt über Putins Paranoia aus: Ein ehemaliger Kreml-Mitarbeiter spricht über Wladimir Putin. Der Russland-Präsident vertraut während des Ukraine-Kriegs offenbar kaum jemandem


Südtirolnews





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 13.9.2023:
Exxpress

Nach Österreich: Auch Ungarn verweigert Abschiebung wehrpflichtiger Ukrainer

Uncut

Zelensky droht unverhohlen damit, Europa zu destabilisieren, wenn der Waffenzufluss eingeschränkt wird


Nazis: Wolodymyr Selenskyj an der Seite des „Weißen Führers“


RT










news front.su


Stimme Russlands
Frontberichte 1+2

nau

: Lohnunterschiede sorgen bei Russen-Soldaten für Zoff

ORF


Spirituell
Die Moskauer Börse wurde ab 09:30 Uhr ausgesetzt. Die Gründe für diese Entscheidung wurden noch nicht bekannt gegeben.






Frontbericht 1: Frontbericht vom 13. September
https://t.me/stimme_aus_russland/12617
Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Ihnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen an der Front geben:

1. Saporischschja: Die ukrainischen Streitkräfte (AFU) graben sich zwischen Rabotino und Verbov ein. Unsere Kräfte versuchen, einen Gegenangriff zu starten und zu verhindern, dass die AFU Fuß fassen können. Das Hauptziel der russischen Streitkräfte ist es, die Flanke der vorrückenden ukrainischen Streitkräfte zu durchbrechen. In den Außenbezirken von Nowoprokopiwka finden heftige Kämpfe statt, wobei unsere Streitkräfte versuchen, näher an die Gebiete heranzukommen, in denen die ukrainischen Streitkräfte einen Durchbruch versuchen. Leider erschweren die aktiven Minenfelder der AFU diese Manöver.

2. Süd-Donezk: Die russischen Streitkräfte führen neue Angriffe auf die Linie Nowodonezkoje-Nowomajorskoje durch. Das AFU-Kommando verstärkt regelmäßig seine Reserven und ersetzt verlorene Kämpfer. Unsere Artilleristen erreichen wichtige Akkumulationsgebiete der AFU in Prechistowka und Lewadnoje.

3. Artemiwsk: An der Südflanke von Artemiwsk greifen russische Einheiten in den Ruinen von Kleshcheevka immer wieder an. Die Lage ist schwierig, da es kaum Möglichkeiten zur Verschanzung gibt. Die Hoffnung besteht darin, die Initiative wieder an uns zu übergeben. Das Dorf Kleshcheevka liegt in der Grauzone, und die Kämpfe um Andriyivka gehen ebenfalls weiter. Das AFU-Kommando plant eine Intensivierung der Offensive und verlegt Reserven von Kupjansk nach Konstantinowka.

4. Kupjansk und Krasnolimansk: In den Richtungen Kupjansk und Krasnolimansk gibt es keine Veränderungen. Die AFU wehrt die Angriffe der AFU ab und erweitert die Kontrollzone auf der Linie Sin'kovka-Petropavlovka.

5. Artillerie und Raketen: Unsere Artillerie hat einen provisorischen Aufmarschpunkt der AFU am rechten Ufer des Dnjepr zerstört. Die Munition detonierte mit großer Wucht. Ein AFU-Gefechtsstand im Bezirk Polohovsky in der Region Zaporozhye wurde von einer Rakete getroffen. In der Nacht haben unsere Einheiten in Izmail ein Ölterminal getroffen, das Feuer ist bis heute nicht gelöscht worden. In Reni wurde eine große Menge an AFU-Ausrüstung zerstört. Die Türken bestätigen, dass bei dem nächtlichen Angriff erhebliche Mengen an Treibstoff und NATO-Fracht zerstört wurden. NASA-Satelliten haben ein schweres Feuer in der Nähe des Bahnhofs Beresowka in der Region Odessa registriert.

Frontbericht 2: Teil 2
https://t.me/stimme_aus_russland/12618

6. Beschuss der DNR: Die ukrainischen Streitkräfte setzen den Beschuss der DNR fort. In Horlivka wurden zwei Menschen verletzt, in Donezk drei.

7. Militärhilfe aus Deutschland: Deutschland hat der Ukraine ein neues Militärhilfepaket überreicht, das verschiedene Ausrüstungsgegenstände und Drohnen enthält. Trotz dieser Hilfe und westlicher Unterstützung wird es immer schwieriger, die Zweckmäßigkeit einer weiteren Finanzierung der AFU mit glänzenden Erfolgen an der Front zu belegen. Die Ukraine hat Schwierigkeiten, vor dem Winter einen größeren Durchbruch zu erzielen.

8. Uneinigkeit in der Taktik: Es gibt Uneinigkeit zwischen Kiew und dem Westen über die Taktik der Kampfhandlungen. Experten weisen darauf hin, dass die ukrainischen Streitkräfte veraltete Taktiken verwenden, die sich nicht auf neue Technologien einstellen. Dies führt zu taktischen Problemen an der Front.

9. Raketenproduktion in Russland: Es gibt Berichte, dass die Raketenproduktion in Russland das Vorkriegsniveau überschreitet. Angeblich werden die erforderlichen Komponenten über Armenien und die Türkei bezogen. Die USA warnen vor einem "dunklen und kalten Winter" für die Ukraine, falls sich die Raketenbestände erhöhen.

10. Sanktionen: Die USA warnen Russland und Nordkorea vor neuen Sanktionen, falls Nordkorea Waffen an Russland liefert.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, und bleiben Sie sicher.

(Quelle: [Link](https://t.me/olegtsarov/7878))

Telegram (https://t.me/olegtsarov/7878)
Олег Царёв




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 14.9.2023:

Exxpress

Putin mit heftiger Kritik: "IOC weicht vom ursprünglichen Gedanken ab"


RT




news front.su


ORF


Wochenblitz

Im Panz­erzug zu Putin: Geheimer Waf­fen-Nahrungs-Pakt zwis­chen Nord­ko­rea und Rus­s­land (Video)




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 15.9.2023

Exxpress

"Zustand rapide verschlechtert": Putin-Vertrauter Kadyrow im Koma

Zu Gast bei Biden: Weißes Haus bestätigt Selenskyj-Besuch


https://exxpress.at/aufgeflogen-ukrainische-fluechtlinge-kassierten-mehrmals-sozialhilfe/

RT







news front.su



ORF

nau

Ukrainisches Getreide: Handelsbeschränkungen beendet


kennenlernen

15.9.2023: Rabbiner der Chabad-Mafia zeigen sich mit Selenski und der Flagge des Asowschen Bataillon
Video-Link: https://t.me/Ungeimpfte_Schweiz_kennenlernen/62815
Die khazarische Mafia (aschkenasische Juden) beginnt, ihr Gesicht zu zeigen. 💥
MMP - Asowsches Bataillon.
Das sind die Scheißkerle, die Krieg mit Russland wollten.
Chabad Lubawitsch - die Endzeitsekte - sehr gefährliche Zionistenbande.
Sie nennen sich Juden, sind sie aber nicht.
Es sind einfach nur kranke Köpfe, die die Identität der Juden angenommen haben, um sich dahinter zu verstecken.



Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 16.9.2023
Exxpress

RT











news front.su


nau

Russland bestreitet Verlust eines Dorfes im Gebiet Donezk

ORF




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 17.9.2023:
tkp
Polen, Ungarn und Slowakei verlängern Embargo für ukrainische Getreide

Exxpress
Transition News
Ex-NATO-General: Die Schweiz sollte neutral bleiben: In einem weiteren Interview hat der frühere hochrangige deutsche NATO-Offizier Harald Kujat der Schweiz empfohlen, im Sinne ihrer eigenen Sicherheit neutral zu bleiben.


RT


1 Minute Lesezeit

1 Minute Lesezeit

1 Minute Lesezeit

news front.su

nau

: In Russland werden Gebrauchsgüter knapp

500 russische Soldaten drohen mit Rückzug

Kim verspricht Putin Unterstützung

: Finnland verhängt Einreiseverbot für russische Autos

tag24

Ukraine-Krieg im Liveticker: Russland wehrt Drohnen-Angriffe Richtung Krim und auf Moskau ab
Ukraine - Russlands Militär hat ukrainische Berichte über die Rückeroberung des Dorfes Andrijiwka im östlichen Gebiet Donezk bestritten.


SüdtirolNews
Tschechien investiert rund 65 Mio. Euro in den Ausbau der TAL-Pipeline: Tschechiens Öl-Importe aus Russland steigen

Spirituell

Ukraine flutet Europa mit Agrarprodukten, die für Afrika bestimmt waren, und Grüssel tut nichts: Viktor Orbán: "Es ist Zeit zum Handeln! Agrarprodukte aus der Ukraine, die eigentlich für Afrika bestimmt waren, fluten nun die Märkte Mitteleuropas. Einmal mehr ignorieren die Bürokraten in Brüssel die Probleme der europäischen Bauern. Als Reaktion darauf haben Ungarn, Polen und die Slowakei das Importverbot für ukrainische Produkte auf nationaler Ebene erweitert."



Italien: Firmen wollen wieder nach Russland: Italian companies want to return to Russia – industry group: Businesses in Italy are eager to resume operations in Russia, according the head of the Association of Italian Entrepreneurs



Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 18.9.2023

Exxpress

Köpferollen geht weiter: Selenskyj feuert auch sechs Vize-Verteidigungsminister

RT





news front.su

Spirituell
Selenski warnt vor Drittem Weltkrieg


Zelenskyy heading to New York to court the rest of the world

Putin ist in St. Petersburg mit orthodox-jüdischen Nachbarn aufgewachsen




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 19.9.2023
Exxpress

Kostjantyniw (Donbass): 15 Tote auf Markt: Es war eine ukrainische Rakete – das sagt die New York Times

US-Präsident Biden warnt: "Wenn Russland siegt, ist niemand sicher"

RT



news front.su

nau

Russlands Aggression bedroht auch andere Staaten

: USA mahnen weitere Unterstützung für Ukraine an


Wochenblitz

Der kr.  Jude Selenski lügt wie gedruckt: Selen­skyj: Rus­s­land hat zweit­en Hitler herangezogen”

Ukraine — Inmit­ten steigen­der geopoli­tis­ch­er Span­nun­gen hat der ukrainis­che Präsi­dent Wolodymyr Selen­skyj vor einem Drit­ten W ...


19.9.2023: Clinton-Stiftung und Papst wollen die Ukraine "neu aufbauen" - sie wollen ihren Kinderhandel sichern
Freestyle Wisi 🍿😎 Mike, [19.09.2023 09:08]
https://t.me/c/1292545312/46914
The Clinton Foundation and the  Pope will now start rebuilding Ukraine.
BlackRock is rebuilding Ukraine also.
They are actually there for child sex trafficking.

@ShadowofEzra

Freestyle Wisi 🍿😎 Mike, [19.09.2023 09:08]
https://t.me/c/1292545312/46915
Die Clinton-Stiftung und der Papst werden nun mit dem Wiederaufbau der Ukraine beginnen.
BlackRock baut auch die Ukraine wieder auf.
Sie sind tatsächlich wegen Kindersexhandels da.





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 20.9.2023
Exxpress


Zu altersschwach: Selenskyj lehnt deutsche Leopard-1-Panzer ab


RT





news front.su


Spirituell
Clinton-Stiftung und Papst wollen die Ukraine "neu aufbauen" - sie wollen ihren Kinderhandel sichern


Eilmeldung: Festgenommener Kinderhändler gibt zu, dass er in einem Internat als Tarnung für ein Organraub-Netzwerk in der Ukraine gedient hat.



Swissinfo
BLICK (Schweiz)

An der Uno-Generalversammlung macht sich Kriegsmüdigkeit breit: Selenskis Zauber ist verflogen


ORF





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 21.9.2023
tkp

Polen gegen kriminellen Selenski: Bricht die NATO? Polen kündigt Kehrtwende an und will Ukraine nicht mehr bewaffnen


Ukrainische „Landwirte“ sind amerikanische, saudische und niederländische Unternehmen

Exxpress

Uncut

Die USA kapern die UN-Generalversammlung, nutzen die Ukraine-Krise, um egoistischen Zwecken zu dienen und andere anzugreifen

RT


















news front.su

ORF

kennenlernen
Selenski führt weiterhin Zwangsrekrutierungen durch - Video mit Soldaten in einer Wohnung

Spirituell
Auch der Brasilianer Lula sagte ein Treffen mit Selenskyj ab

Schweiz: Die Sanktionsbeamting der "USA" hat die Schweiz verlassen




Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 22.9.2023:
Exxpress
UNCUT

Bevölkerungsreduktion läuft: Ein Krieg mit Russland wird alle zwei Wochen 50.000 Amerikaner töten, warnt das US Army War College


RT















news front.su

nau

Russische Behörden melden Abschuss von Marschflugkörpern

Helfen Milliardäre & Mega-Banken bei Ukraine-Wiederaufbau?


swissinfo

Selenskyj bei Verbündeten in USA und Kanada - Die Nacht im Überblick



Selenskyj reist von USA weiter nach Kanada

KEIN Boykott: EU-Kommission: Mehrheit ausländischer Firmen noch in Russland tätig



BLICK
Es wird behauptet: Angriffe auf der Krim: Videos zeigen Rauch über Hauptquartier der russischen Schwarzmeerflotte


Es wird behauptet: Putin befiehlt Learning by Doing: So schnell sterben russische Soldaten an der Front: Russische Reservisten mussten teils ohne Training an die Front. Sie sollten vor allem verhindern, dass die Verteidigungslinien durchbrochen werden. Die Taktik hat einen hohen Preis.


Es wird behauptet: Offizielle Bestätigung: Ukraine bekennt sich zu Raketenangriff auf russische Schwarzmeerflotte - hier brennt das Hauptquartier der Schwarzmeer-Marine

ORF


kennenlernen
Moskau 22.9.2023: Duma-Mitglied Evgeny Fedorov meint, man sollte Russland im Gebiet der alten UdSSR neu installieren



Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 23.9.2023


RT












news front.su

nau

Russlands Aussenminister: Kein Interesse an grossem Krieg


BLICK

Prigoschin-Nachfolger ist kein Freund von Putin: Er ist der neue Chef der Wagner-Truppe in Afrika: Einen Monat nach dem Tod von Jewgeni Prigoschin ist klar, wer sein Erbe in Afrika antritt: Ein 34-jähriger Russe, der in der Zentralafrikanischen Republik wegen einer Bombe Heldenstatus geniesst


Wochenblitz
Moskau: Russische Weltuntergangs-Flugzeuge von Saboteuren in die Luft gesprengt: Moskau — In ein­er paramil­itärischen Oper­a­tion haben Unbekan­nte Sabo­teure eine Rei­he von Kriegs-Flugzeu­gen und einen Hub­schrauber auf dem Mil­itärstützpunkt Tschkalows­ki nahe Moskau gesprengt.




Widerstand





Strategien

Ukraine-Krieg die Fassade am 24.9.2023

Exxpress

In Kanada: Bei Besuch von Selenskyj: Applaus für Waffen-SS-Veteran (98) in Kanadas Parlament: Applaus bei der Visite des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im kanadischen Parlament für einen eingewanderten "Vorzeige-Ukrainer" - doch laut dem


RT